Der wohlhabende Friseur kommt zurück.

Follow-up auf persönliche Finanzen Smash Hit zu treffen, um Geschäfte in diesem Herbst treffen

Follow-up auf persönliche Finanzen Smash Hit zu treffen, um Geschäfte in diesem Herbst treffen

Es ist 22 Jahre her, dass David Chilton den Klassiker The Wealthy Barber schrieb, der Grundideen wie Sparen und langfristige Investitionen in einen unterhaltsamen und leicht lesbaren Roman umsetzte.

Es ist nicht einfach, neues Material im Bereich der persönlichen Finanzen zu finden. Das seltsame Finanzprodukt wird gelegentlich enthüllt, aber in Bezug auf eine solide Beratung bleibt der Song derselbe. Geben Sie weniger aus, als Sie verdienen. Investiere es klug. Und lass es gut sein.

Zwei Jahrzehnte später ist es Zeit für eine Auffrischung. Chilton ist dabei, seinen Nachfolger The Wealthy Barber Returns zu veröffentlichen, der im September in den Buchhandlungen erscheinen wird. Er war gut genug, um sich mit MoneySense zusammenzusetzen und uns zu sagen, was uns erwartet.

Das Format ist ein wenig anders (es ist kein Roman), aber Chilton versicherte uns, dass die gleichen Elemente von Humor, Klarheit und Einfachheit, die das Original zu einem solchen Erfolg gemacht haben, noch vorhanden sind.

In Bezug auf das, was neu ist, sagte Chilton, dass es eine ziemlich große Diskussion über Indexinvestitionen und börsengehandelte Fonds gibt, von denen er ein Fan ist – bis zu einem gewissen Grad. “Sie waren eine großartige Idee, als sie zum ersten Mal herauskamen, aber im Hinblick auf das, was jetzt angeboten wird, ist es zu weit gegangen”, sagte er. Die Explosion gezielter ETFs in immer kleiner werdende Teile von Branchen hat in letzter Zeit Kritik hervorgerufen, da sie den Zweck von Indexinvestitionen zunichte macht. “Das Entscheidende ist, dass die Leute in Plain-Vanilla-Investitionen diversifiziert bleiben sollten.”

Chilton sagte, dass er eine Zunahme des Bewusstseins der Kleinanleger in den letzten Jahren bemerkt hat. Wo er früher Briefe von Leuten erhielt, die fragten, ob sie zu ihrem “RSVP” beitragen sollten, hört er jetzt von alltäglichen Leuten, die sich über Vanguards Eintritt in den kanadischen Markt freuen. “Die Fragen werden immer anspruchsvoller”, sagte er. “Die Leute sind schlau.”

Es ist jedoch kein Geheimnis, dass Kanadier nicht so steuerlich verantwortlich sind, wie sie es sollten. Die Sparquoten sinken, das Schuldenniveau erreicht neue Höhen und die Menschen leben über ihre Verhältnisse. “Die Zinssätze haben die Menschen glauben lassen, dass Kreditlinien im Grunde genommen kostenloses Geld sind”, sagte er. “Ich kenne Leute, die ein Gleichgewicht von Zehntausenden auf ihrer Kreditlinie haben und nur 60 Dollar pro Monat an Zinsen zahlen. Sie denken nicht einmal an den Direktor.”

Chilton warnte auch davor, dass die Kanadier zwar im Allgemeinen investitionsfreudiger sind als vor 20 Jahren, der psychologische Aspekt der Investition jedoch noch wenig verstanden wird. “Viele Menschen lernen zu investieren, aber die psychologische Seite wird nicht sehr gut unterrichtet”, sagte er. “Ohne das sehen Investoren nicht das ganze Bild.”

Wenn sein neues Buch so erfolgreich ist wie das Original, wird sich das vielleicht ändern.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: