Der stressfreie Wegweiser zu einem ertragreichen Ruhestand

Wie Sie Ihre Top 10 Ängste überwinden und Ihre reichen Ruhestandsträume verwirklichen können.

Wie Sie Ihre Top 10 Ängste überwinden und Ihre Träume verwirklichen können.

Wie wird das Leben im Ruhestand aussehen? Wirst du reich sein oder kämpfen, um zurechtzukommen? Wirst du frei sein, deine Träume zu verwirklichen, oder in einer schrumpfenden Welt? Denken Sie daran, dass zu einem guten Ruhestand mehr gehört als nur Geld allein. Du wirst dich vielleicht fragen, ob dein Leben auch auf andere Weise reich sein wird. Wirst du dich langweilen und einsam sein, oder werden deine Tage mit guten Zeiten, Freunden und Familie gefüllt sein? Hier schauen wir uns 10 der häufigsten Ruhestandssorgen an und was Sie tun können, um zu verhindern, dass sie Ihren goldenen Jahren schaden. Lesen Sie weiter und Sie werden lernen, wie Sie einen in jeder Hinsicht reichen Ruhestand aufbauen können.

1. Wird mich ein Börsenkrach auslöschen?

Von all unseren Ruhestandssorgen wird der Großvater durch einen Unfall ausgelöscht. Leider ist es fast unmöglich, solche Abstürze vorherzusagen, bevor sie auftreten. Der beste Weg, das Risiko zu managen, ist die Aufrechterhaltung einer angemessenen Vermögensallokation, insbesondere wenn Sie kurz vor der Pensionierung stehen. Sie sollten eine gesunde Zuteilung Ihrer Bestände an Bargeld, Anleihen, Immobilien und anderen Alternativen zu Aktien beibehalten. Und durch die Diversifizierung Ihrer Bestände nach Regionen und Wirtschaftszweigen werden die Risiken eines möglichen Marktdebakels erheblich reduziert.

Sie können sich auch schützen, indem Sie Ausgaben in Anleihen mit geringem Risiko oder GICs im Wert von ein bis drei Jahren halten, damit Sie einen Crash überstehen können, ohne Ihre Aktien einlösen zu müssen. Und denken Sie daran, wenn Sie über genügend Vermögen verfügen, um Ihre Ziele ausschließlich mit konservativen Anlagen zu erreichen, müssen Sie nicht mehr Risiko eingehen, als absolut notwendig ist.

2. Wird meine Arbeitgeberrente dort sein?

Es ist leicht, sich darüber aufzuregen, ob Ihre Rente scheitern wird – schließlich ist es bei Nortel passiert. Aber Sie müssen sich weniger Sorgen machen, als Sie denken, besonders wenn Sie sich in einer öffentlichen leistungsorientierten Pension befinden, die von den Steuerzahlern zurückgestellt wird. Das liegt daran, dass kanadische Pläne gesetzlich geschützt sind, und es ist sehr ungewöhnlich, dass die Renten gekürzt werden. (Die Tatsache, dass wir immer noch über Nortel sprechen, das 2009 Insolvenz angemeldet hat, unterstreicht, wie selten es ist.)

Ob Sie gefährdet sind, können Sie anhand Ihres jährlichen Rentenausweises herausfinden, der zeigt, ob ein Fehlbetrag in der Kasse vorhanden ist. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich einfach an Ihren Planadministrator. Aber selbst wenn der Plan unterfinanziert ist, ist der Sponsor verpflichtet, Defizite gegenüber den Rentnern zu finanzieren. Wenn der Arbeitgeber selbst zusammen mit seiner Pensionskasse in schlechter Verfassung ist, kann es Grund zur Sorge geben. Aber das Risiko ist auf das Ausmaß des Fehlbetrags begrenzt, so dass, wenn Ihre Rente zu 80% finanziert ist, Sie nicht mehr als die ungedeckten 20% verlieren würden. Und wenn Sie in Ontario leben, werden die ersten 1.000 Dollar pro Monat vom Pension Benefits Guarantee Fund garantiert.

3. Werde ich in der Lage sein, in meinem Haus zu bleiben?

Eigentlich solltest du das besser planen. Eine große, alternde Boomer-Population bedeutet, dass “die Menschen in den meisten Fällen zu Hause bleiben müssen”, sagt die Alterungsexpertin Lee Anne Davies. Traditionelle Seniorenresidenzen sind eine Ausgabe, die sich viele Senioren einfach nicht leisten können, erklärt Davies, eine Situation, der sich Bundes- und Landesregierungen voll bewusst sind. Infolgedessen vollzieht sich im Gesundheitswesen nun eine Verlagerung hin zu stationären Dienstleistungen für Senioren, die eine moderate Pflege benötigen. Ein Teil dieser Änderung wird mehr Co-House unter den einzelnen Boomers beinhalten, um nicht nur die Kosten auszugleichen, sondern auch, um sich gegenseitig zu unterstützen, sei es, um jemanden zu trösten, der einen schlechten Tag hat, oder um ihm bei einer Besorgung zu helfen. Sie können auch die Chancen erhöhen, in Ihrem Haus zu bleiben, indem Sie es nachrüsten, um Gehhilfen oder Rollstühle unterzubringen oder einen leichteren Zugang zu Badewannen zu ermöglichen. “Boomer wollen ihre Kinder nicht belasten”, sagt Davies. “Sie suchen nach neuen Modellen.”

4. Wird mein Geld von einem skrupellosen Berater genommen?

Der berüchtigte Fall des Ponzi-Initiators Bernie Madoff war eine unheilvolle Erinnerung daran, dass es skrupellose Vermögensverwalter gibt. Ältere Menschen sind besonders gefährdet, da sie durch eine Kombination aus Reichtum und Isolation doppelt ins Visier genommen werden können.

Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie direkt dort treffen können, mit der Wahl der Karriere und des Lebenspartners – ist die Auswahl eines Finanzprofis, dem Sie vertrauen können. Überprüfen Sie immer die Referenzen und durchsuchen Sie das Internet, um festzustellen, ob ein bestimmter Fachmann von den Aufsichtsbehörden oder Branchenverbänden sanktioniert wurde. Ein paar rote Fahnen? Berater, die himmelhohe Renditen versprechen, keine klaren Antworten darauf geben, wie sie bezahlt werden, oder die komplexe, jargonreiche Antworten auf einfache Fragen geben. Selbst wenn Sie Ihrem jetzigen Berater vertrauen, schadet es nie, eine zweite Meinung einzuholen, besonders wenn Sie einen bedeutenden finanziellen Wandel vollziehen, wie z.B. das Pendeln einer Arbeitgeberrente. Und obwohl es gut ist, mit Profis zusammenzuarbeiten, denken Sie daran, dass es in Ihrer Verantwortung liegt, die Performance und Strategie Ihres Portfolios zu verstehen.

Lesen Sie “Alles andere als gelangweilt”, um Curtis & Jo-Ann Caissie zu treffen.

5. Was werde ich tun, wenn ich im Ruhestand bin?

Sicher, einige karriereorientierte Profis vermissen den Trubel des Büros, wenn sie in Rente gehen. Aber die Wahrheit ist, dass die meisten Rentner ihre neu gewonnene Freiheit lieben und nie zurückblicken. Eine kürzlich von der Hartford Financial Services Group durchgeführte US-Umfrage ergab, dass 77% der Rentner angaben, nach der Pensionierung glücklicher zu sein, und etwa 42% wünschten, sie hätten sich früher zurückgezogen. “Mein Vater ging mit 62 in Rente und sagte immer zu mir: “Ich wache morgens auf, ohne etwas zu tun, aber nachts habe ich nur die Hälfte davon getan”, sagt Caird Urquhart, Besitzer von NewroadCoaching.com in Toronto.

Der Schlüssel dazu ist, aktiv zu bleiben. Sprich mit anderen Rentnern darüber, wie sie ihre Tage füllen. Nehmen Sie neue Hobbys an, nehmen Sie an einem Kurs am örtlichen College teil oder engagieren Sie sich freiwillig bei einer Wohltätigkeitsorganisation. Man ist nie zu alt, um etwas Neues zu lernen.

Wenn Sie Enkelkinder haben, sich freiwillig zum Babysitten melden, wann immer Sie können, und wenn Sie reisen wollen, ist es jetzt an der Zeit. Während du dabei bist, solltest du darüber nachdenken, mehr zu Hause zu unterhalten, besonders jetzt, da deine eigenen Freunde wahrscheinlich auch im Ruhestand sind und sich wieder verbinden wollen.

6. Wie werde ich emotional und finanziell damit umgehen, wenn mein Ehepartner stirbt?

Das Leben geht weiter, auch wenn unser Seelenverwandter stirbt, deshalb ist es wichtig, einen Plan zu haben, um effektiv damit umzugehen. Beginnen Sie mit der Erstellung eines aktuellen Testaments- und Nachlassplans. Stellen Sie sicher, dass Sie auf dem Laufenden sind, welche Bankkonten und Investitionen Sie haben und wo Sie die Kontonummern finden. “Ein großer Fehler, den Menschen machen, ist, nicht an gemeinsamen Finanzen und Planungen beteiligt zu sein, bevor sie einen Partner verlieren”, sagt die Pensions- und Nachlassplanerin Anna Knight aus Toronto.

Stellen Sie sicher, dass alle nicht registrierten Konten gemeinsam geführt werden, sonst benötigen Sie eine Testaments- und Sterbeurkunde, um auf Bankkonten zugreifen zu können. In diesem digitalen Zeitalter ist es auch wichtig, eine Liste aller Passwörter an einem sicheren Ort aufzubewahren, damit der überlebende Ehepartner leicht auf diese Konten zugreifen kann. Am wichtigsten ist, dass Sie einen Plan haben, der sicherstellt, dass der überlebende Ehepartner weiterhin über ausreichende Pensionskassen verfügt. Viele Rentner fürchten zu Recht einen Einkommensverlust, wenn ein Ehepartner stirbt. Und schließlich, haben Sie ein Gespräch mit den Kindern, damit sie alle über diese Themen informiert sind. “Es ist kein Thema des Thanksgiving-Dinners, das zur Diskussion steht”, sagt Knight. “Aber es ist etwas, worüber du ein Familientreffen haben solltest, bevor das Unerwartete passiert.”

Lesen Sie “Mehr Zeit für Spaß und Familie”, um Brian McFeely zu treffen.

7. Was passiert, wenn ich behindert werde und keine Entscheidungen für mich selbst treffen kann?

Mach jetzt Pläne, solange du noch kannst. Im Falle einer Arbeitsunfähigkeit sollte jemand, dem Sie vertrauen, befugt sein, in Ihrem Namen zu handeln. Sie können dies tun, indem Sie sowohl medizinische als auch finanzielle Vollmachten in Ihrem Testament angeben. “Denke darüber nach, wen du benennst – und habe ein Backup”, sagt Knight. “Es könnte dein Ehepartner sein, aber du kannst auch jemand anderen wollen, falls dein Ehepartner vor dir stirbt.”

Wie gut, erwägen Sie den Kauf einer kritischen Krankheit Versicherung, die zahlt eine Pauschale. Einige Richtlinien erlauben es Ihnen sogar, Ihre Prämien nach 15 Jahren zurückzubekommen, wenn Sie sie nicht nutzen. Und schließlich führen Sie eine Kosten-Nutzen-Analyse durch, um zu sehen, ob die Pflegeversicherung in Ihr Budget passt. Im Allgemeinen, je jünger Sie sind, wenn Sie einen dieser Pläne erhalten, desto günstiger wird es sein. Dennoch, wenn Sie es zu teuer finden, können Sie genauso gut geschützt sein, wenn Sie Ihr Haus besitzen und es als Ihren Backup-Plan verwenden. Während die meisten Menschen in der Lage sind, ein Leben lang in ihren Häusern zu bleiben, können die wenigen, die umfangreiche Hilfe benötigen, diese durch den Verkauf ihrer Häuser finanzieren. “Berühren Sie einfach nicht das Eigenkapital in Ihrem Haus und das wird Ihre Versicherungspolice sein”, sagt Knight. “Sie können das Kapital von zu Hause aus einfach zur Finanzierung einer Langzeitpflege verwenden, wenn Sie diese Dienstleistung benötigen.”

Lesen Sie “Ein wenig Geld geht einen langen Weg in den Ruhestand”, um Mary Lee zu treffen.

8. Werde ich mein Geld überdauern?

Viele Menschen sparen und investieren ihr Arbeitsleben lang fleißig, übersehen aber oft einen entscheidenden Aspekt der Altersvorsorge: einen schriftlichen Finanzplan. “Es gibt keine Magie”, sagt der Steuer- und Nachlassplanungsexperte Jamie Golombek. “Sie benötigen eine Art schriftlicher Schätzung, die auf Ihrer persönlichen Situation basiert, um festzustellen, wie viel Jahreseinkommen Sie tatsächlich im Ruhestand haben werden. Andernfalls wirst du die ganze Zeit gestresst und besorgt sein.” Lassen Sie die Zahlen von einem Profi für Sie überprüfen. Wenn sich herausstellt, dass Ihr Geld wahrscheinlich nicht von Dauer ist, sind die Empfehlungen einfach: weniger ausgeben oder mehr Geld verdienen.

Um Ihr Nestei zum Leben zu erwecken, müssen Sie die Inflation berücksichtigen. Wenn Sie nicht über beträchtliche Vermögenswerte verfügen, muss Ihr Portfolio im heutigen Niedrigzinsumfeld einige Aktien enthalten, damit Ihr Vermögen im Ruhestand weiter wächst. Fixed Income ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung, da Sie es nutzen können, wenn die Märkte fallen, ohne Aktien zu verkaufen. Wenn Sie sich immer noch Sorgen um Ihr Geld machen, sollten Sie eine Rente kaufen, die Ihnen ein regelmäßiges Einkommen auf Lebenszeit garantiert.

9. Belaste ich meine Erben mit Nachlasspflichten?

Wenn Ihr Nachlass einfach ist, ist es sinnvoll, die Aufgabe an ein Familienmitglied oder einen Freund zu übergeben. Aber Nachlässe werden häufig durch detaillierte Pläne kompliziert, die die Verteilung von Geschenken an verschiedene Einzelpersonen und Wohltätigkeitsorganisationen sowie komplizierte Nachlassregeln, die sich ständig ändern, beinhalten. “Es ist schwierig, die Übersicht über alle Vorschriften zu behalten, wenn man die Dinge zu komplex macht”, sagt die Alterungsexpertin Lee Anne Davies.

Wenn Sie sich entscheiden, einen Freund oder ein Familienmitglied Ihren Willen ausführen zu lassen, fügen Sie hinzu, dass Sie es vermeiden sollten, mehr als einen Co-Exekutierer zu benennen, was ein Risiko mit sich bringt, da es inhärent ist, dass mehr als eine Person für die Überwachung der verschiedenen erforderlichen Entscheidungen und Maßnahmen verantwortlich ist. Vor allem, wenn Sie die Belastung Ihrer Erben vermeiden wollen, konzentrieren Sie sich auf die Nachlassplanung, wenn Sie jünger sind, bevor sich Ihre Gesundheit verschlechtert.

Lesen Sie “Zeit, der Community etwas zurückzugeben”, um Linda & Mike Wharton zu treffen.

10. Werde ich genug haben? Was ist, wenn ich mich reich zurückziehen will?

Der Betrag, den Sie sparen müssen, hängt davon ab, welchen Lebensstil Sie im Ruhestand anstreben. Die gute Nachricht ist, dass Sie wahrscheinlich viel weniger Einkommen benötigen werden, als Sie es auf dem Höhepunkt Ihrer Arbeitsjahre getan haben. Viele der Ausgaben, die Sie in Ihren mittleren Jahren hatten, wie Ihre Hypothek und die Kosten für die Erziehung von Kindern, werden weg sein.

Paare, die nach einem durchschnittlichen Lebensstil der Mittelklasse im Ruhestand suchen, benötigen etwa 625.000 Dollar an Ersparnissen, wenn sie im Alter von 65 Jahren in den Ruhestand gehen. Das sollte 55.000 Dollar pro Jahr (vor Steuern) an Jahreseinkommen bringen, und davon werden 30.000 Dollar von CPP und OAS kommen.

Um dorthin zu gelangen, sollte ein Paar planen, jedes Jahr etwa 8.000 Dollar in den heutigen Dollar in ihren RRSPs für 35 Jahre zu sparen (Sie müssen auch die Rückerstattungen sparen), bei einer realen Rendite von 3%. Wenn Sie nicht so viel Zeit haben, können Sie ähnliche Ergebnisse erwarten, wenn Sie beide 20 Jahre lang rund 18.000 Dollar pro Jahr (plus RRSP-Rückerstattungen) sparen. Unter moneysense.camagicnumber finden Sie entsprechende Zahlen für Singles und Frühpensionäre.

Was, wenn du wirklich reich sein willst? Paare, die eine Luxuspensionierung wünschen – 100.000 Dollar Jahreseinkommen vor Steuern – benötigen im Alter von 65 Jahren etwa 1.750.000 Dollar. Sie sollten etwa 20.000 Dollar pro Jahr plus RRSP-Rückzahlungen für 35 Jahre oder 45.000 Dollar pro Jahr plus Rückzahlungen über 20 Jahre sparen. Es ist nicht einfach, aber wenn Sie es schaffen, haben Sie Geld, um exotische Reisen, High-End-Fahrzeuge und alles andere, was Ihr Herz in Ihren Ruhestandjahren begehrt, zu genießen.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: