Deine nächsten 10 Jahre: Windeln kaufen oder die Hypothek bezahlen?

Deine Dreißiger sind hart. Also mach dich nicht selbst fertig.

Deine Dreißiger sind hart. Also mach dich nicht selbst fertig.

Ich habe vor kurzem beschlossen, ernsthaft Geld für meinen Ruhestand und die Ausbildung meiner Kinder einzulösen. Ich weiß, was du denkst. Kluge Idee.

Darauf kannst du wetten. Aber du wirst weniger beeindruckt sein, wenn ich dir mein Alter sage.

Ich bin gerade 40 geworden.

Vierzig! Ich kann mir nur vorstellen, wie die Finanzplaner da draußen den Kopf schütteln. Weiß ich nicht, dass es wie die Geige als Teenager ist, mit 40 Jahren ernsthaft mit der persönlichen Finanzierung zu beginnen und zu denken, dass ich eine Chance habe, mit dem New York Philharmonic zu spielen? Was habe ich getan? Stellen Sie sich nur vor, wie fett meine RRSPs wären, wenn ich die letzten 10 Jahre damit verbracht hätte, sie zu füllen. Stellen Sie sich das Sparkonto vor, das ich hätte aufbauen können, wenn ich jedes Jahr ein Zehntel meines Einkommens fleißig angelegt hätte.

Ich betrachte die Dinge etwas anders. Mit 40 denke ich, dass es mir gut geht. Ich habe ein Haus, eine Frau und drei Kinder. Wir kommen mit einem Mittelklasse-Einkommen aus – komfortabel. Ein wichtiger Grund ist, dass ich während der meisten meiner 30er Jahre den finanziellen Rat, der den Menschen in meinem Alter gegeben wurde, gemieden habe.

Ich bin kein Finanzgenie, wohlgemerkt. Ich bin Journalist und bis zu meinem Eintritt bei MoneySense im vergangenen Sommer habe ich über Werbung und das Internet geschrieben, nicht über Renten und Versicherungen. Aber ich habe aus Erfahrung gelernt, dass deine 30er Jahre nicht das Jahrzehnt sind, in dem du dir Sorgen machen musst, reich zu werden oder für den Ruhestand zu bezahlen. Es gibt wichtigere Prioritäten. Wenn du dich um sie kümmerst, wirst du deine 40er Jahre in bemerkenswert guter Verfassung beginnen.

Aber das Wichtigste zuerst. Wenn Sie Ihren 30. Geburtstag noch nicht vollendet haben, kann ich Ihnen versichern, dass Sie finanziell gesehen ein hartes Jahrzehnt erleben werden. In den 20er Jahren war Ihr größtes Dilemma die Entscheidung zwischen dem Kauf von Bier oder Lehrbüchern. In den 30er Jahren werden die Entscheidungen erschreckend real. Kurz nachdem unser Sohn vor 11 Jahren geboren wurde, machte ich mehrere Ausflüge in die Apotheke, in der ich für Windeln und Babynahrung mit einer Kreditkarte bezahlte, weil ich nicht sicher war, ob wir genug Geld auf unserem Bankkonto hatten, um sowohl diese Notwendigkeiten als auch die Hypothekenzahlung am nächsten Morgen zu decken.

Kinder sind natürlich ein großer Grund, warum Menschen in diesem Alter kämpfen. Das durchschnittliche kanadische Paar ist etwa 30 Jahre alt, wenn es eine Familie gründet. Es kostet sie fast 60.000 Dollar, um ein Kind bis zum Alter von fünf Jahren großzuziehen. Selbst wenn ein Elternteil zu Hause bleibt, um Kosten für die Kinderbetreuung zu sparen, nehmen Ihre Finanzen einen großen Schaden, weil Sie mit einem statt mit zwei Einkommen auskommen müssen.

Um die Zeit, in der die meisten von uns ihre ersten Windeln wechseln, kaufen wir auch unser erstes Haus. Hypothekenzahlungen, Grundsteuern, Hauswartung und andere Hausbesitzkosten schlucken 48% des jährlichen Einkommens einer typischen Familie vor Steuern. Das Doppel-whammy der Kinder und ein Haus sind für thirysomethings überwältigend, sagt Debbie Gillis, ein Kreditberatung Koordinator mit K3C Kingston Beratung in Kingston, Ont. “Plötzlich fühlst du dich wie ein Erwachsener, und es ist ein großer Schlag ins Gesicht.”

Ich kann mich mit Gillis’ Einschätzung identifizieren. Meine Frau und ich waren 29 Jahre alt, als unser erstes Kind geboren wurde und wir ein Haus kauften. Wir dachten, wir wären in guter Verfassung. Wir hatten keine Studenten- oder Kreditkartenschulden und unser Auto wurde bezahlt. Aber wir waren überrascht, wie schnell sich unsere finanzielle Situation zu entwirren begann, besonders nachdem wir beschlossen hatten, dass meine Frau zu Hause bleiben würde, anstatt wieder zur Arbeit zu gehen. Unser Einkommen wurde halbiert, und das war ein Schock.

Der Besitz eines Hauses stellte sich als noch größerer Schock heraus. Es war nicht die Hypothekenzahlungen, die ungefähr gleich waren wie das, was wir an Miete bezahlt hatten. Es waren die Wartungskosten. Unser Haus war fast 90 Jahre alt und unser großes grünes Monster eines Ofens versank bald. Ein neuer hat uns 4.000 Dollar gekostet. Dann ist unser Dach ausgelaufen und wir mussten neu schindeln. Das hat uns weitere 5.000 Dollar gekostet. Wir haben die meisten dieser Reparaturen auf unsere Kreditkarte und unsere Home Equity Kreditlinie übertragen.

Als unser Bankkonto schrumpfte, versuchten wir, jeden Cent zu verdienen. Wir haben Coupons geschnitten und die Hitze in den Winternächten heruntergefahren. Wir gingen drei Jahre lang nicht in ein Restaurant oder ins Kino, und während andere junge Eltern ihre Kleinkinder nach Disney World mitnahmen, verbrachten wir drei Tage lang in einem Provinzpark zu einem Preis von 30 Dollar pro Nacht campen.

Aber hier ist der Wahnsinn. Wir waren noch lange nicht pleite. Beide von uns haben immer noch bis zu 3.000 Dollar pro Jahr in RRSPs investiert. Wir hatten in den 20er Jahren begonnen, Investmentfonds zu kaufen, und wir hatten Angst, aufzuhören. Wir wurden mit Ratschlägen bombardiert, die uns warnten, dass wir, indem wir jetzt nicht genug sparen, riskierten, unser Alter im Armenhaus zu verbringen. Das Problem war, es fühlte sich an, als wären wir schon im Armenhaus.

Viele Leute stecken in der gleichen Falle fest, sagt Gillis. “Ich habe Leute gesehen, die Geld für den Ruhestand beiseite legen, und dann verpassen sie eine Hypothekenzahlung.” So albern das auch klingt, man kann verstehen, warum Menschen versuchen, alles auf einmal zu tun. Es wird nicht nur erwartet, dass Dreißigjährige ein Haus kaufen und eine Familie gründen, sondern die meisten Selbsthilfe-Bücher und persönlichen Finanzartikel predigen eine lange Checkliste mit anderen Must-Do’s: Bauen Sie Ihre Karriere, sparen Sie für den Ruhestand, legen Sie Bargeld für die Ausbildung der Kinder weg, zahlen Sie Ihre Studentenschuld ab, entkommen Sie Kreditkartenschulden. Oh, ja, und auch die Lebensversicherung. Tatsache ist, dass selbst ein Paar, das ein überdurchschnittliches Einkommen erzielt, nicht alle diese Ziele gleichzeitig erreichen kann.

Wie überlebt man also seine 30er Jahre? Es bedurfte einiger Versuche und Irrtümer, aber meine Frau und ich fanden schließlich heraus, dass die Einhaltung von drei Regeln einen großen Unterschied macht:

Man kann nicht alles auf einmal machen.

Also versuche es nicht. Kinder großzuziehen und eine Karriere aufzubauen, ist schon stressig genug. Mein Ratschlag? Konzentriere dich auf diese beiden Prioritäten in deinen 30ern und gib dir selbst einen Überblick über einige der anderen Dinge. Das heißt nicht, dass Sie Ihre Ausgaben wild erhöhen oder Ihre Finanzen ignorieren sollten. Aber anstatt einen Scattershot-Ansatz für Geld zu wählen, konzentrieren Sie sich auf ein Ziel nach dem anderen. Für die meisten von uns besteht das erste und wichtigste Ziel darin, einfach aus der Schuld herauszukommen – Studentenschuld, Kreditkartenschuld, Autokredite und Hypotheken. Gillis weist darauf hin, dass einige ihrer Kunden den Fehler machen, Geld für die Ausbildung ihrer Kinder zu sparen und gleichzeitig ihre alten Studentenschulden zu begleichen. Das ergibt überhaupt keinen Sinn. Besser, Ihre eigene Schuld zuerst anzupacken, dann sorgen Sie sich um das Helfen Ihrer Kinder heraus.

Oder betrachten Sie die Situation, in der sich meine Frau und ich befanden. Während wir Geld in unsere RRSPs schoben, gingen wir auch in Schulden, um Hausreparaturen durchzuführen. Was haben wir uns dabei gedacht? Wir zahlten 6% Zinsen auf unsere Kreditlinie und 18% auf unsere Kreditkarten. Unterdessen bewegte sich die jährliche Rendite unserer RRSPs bei 2% bis 3%, und wir würden nichts davon weitere 35 Jahre lang sehen. Es dauerte ein paar Jahre, bis wir begriffen hatten, was wir taten, aber wir kamen endlich zur Vernunft und hörten auf, an unseren RRSPs mitzuwirken, bis wir unsere Schulden beglichen hatten. Endlich konnten wir atmen.

Machen Sie kleine Schritte. Dann wiederholen

Nachdem wir unsere Schulden losgeworden sind, haben wir beschlossen, unsere Hypothek zur nächsten Priorität zu machen. Wann immer wir zusätzliches Geld hatten, zahlten wir einen Teil unseres Kapitals zurück. Ein paar tausend Dollar pro Jahr haben sich addiert und wir erwarten, dass unsere gesamte Hypothek in 14 Jahren ausgezahlt wird und nicht in 20. Unser nächstes Ziel: Sparen für den Ruhestand und die Ausbildung unserer Kinder.

Egal was deine Prioritäten sind, fühle dich nicht schuldig, sie langsam zu erreichen. “Bis zu einem gewissen Grad sind Ihre 30er Jahre eine Zeit der Schuldenakkumulation und nicht der Vermögensbildung, und solange es eine gute Schuld wie ein Haus oder ein vernünftiges Autokredit ist, ist das in Ordnung”, sagt Scott Ellison, ein zertifizierter Finanzplaner in Halifax. Wenn alles, was Sie sich leisten können, um in Ihre RRSPs zu investieren, $100 pro Monat ist, “das ist besser als nichts”, sagt er.

Entspann dich. Es wird besser

Ellison, die 38 Jahre alt ist und drei Kinder hat, sagt, dass unsere 30er Jahre zwar die stressigste Zeit unseres Lebens sein könnten, aber es gibt Licht am Ende des Tunnels. Wenn die meisten Menschen 45 Jahre alt sind, sind sie finanziell viel besser in Form. Ihr Gehalt ist höher, Ihre Kinder brauchen keine teure Kinderbetreuung mehr, Ihre Hypothek sinkt. “In Ihren 30er Jahren sollte Ihr langfristiges Finanzziel darin bestehen, bis zu Ihrer Pensionierung ohne Schulden und ohne Hypothek zu enden, und für viele Menschen kümmert sich die Zeit wirklich darum”, sagt er.

Ich weiß, was er meint. Mit 40 bin ich noch weit davon entfernt, meinen Kindern beim Ausziehen zuzusehen. Auch wenn mein Sohn in diesem Jahr 12 Jahre alt wird, haben wir unsere Familie vor zwei Jahren mit Zwillingsmädchen erweitert. Und wir haben auch ein größeres Haus gekauft. Aber indem wir eine Sache nach der anderen machen, sind meine Frau und ich in der Lage, alle unsere Aufgaben bequem zu erledigen – und sogar zu unseren RRSPs beizutragen. Ich habe meine 30er Jahre genossen und freue mich darauf, meine 40er Jahre noch mehr zu genießen.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: