Defensive Aktien: Wann Sie den Kurs Ihres Portfolios ändern sollten

Hal ist besorgt über eine Rezession und fragt sich, wann er sich in Richtung defensiverer Anlagen bewegen sollte.

Das Timing des Marktes ist schwierig, stattdessen sollten Sie sich auf Ihre eigene Asset Allocation und Risikotoleranz konzentrieren.

F: Ist es sinnvoll oder praktisch, auf defensive Aktien und Investmentfonds umzusteigen, um sich auf eine Marktrezession vorzubereiten?

Alle Finanzfachleute sagen, dass sie das Markt-Timing nicht ausprobieren sollten.

A: Die globalen Aktienmärkte hatten 2017 ein starkes Jahr, in dem alle wichtigen Indizes im vergangenen Jahr Gewinne verzeichneten. Während sich die kanadische Toronto Stock Exchange (TSX) in der Nähe eines Allzeithochs befindet, ist anzumerken, dass sie nur geringfügig höher ist als der Höchststand vom Sommer 2008 vor der Finanzkrise. Es war kein großartiger 10-Jahres-Lauf für kanadische Aktien.

Rezessionen sind Teil des natürlichen Wirtschaftszyklus und treten auf, wenn das Wirtschaftswachstum in zwei aufeinander folgenden Quartalen (6 Monate) nachlässt. In Kanada gab es in den letzten 100 Jahren 13 Rezessionen. Die Dauer beträgt in der Regel 3-9 Monate. Die Rezessionen Kanadas stimmen tendenziell auch mit den Rezessionen in den USA überein.

Die Aktienmärkte sind “Frühindikatoren”, wobei die Aktien in der Regel vor einer Rezession fallen. Denn der Aktienhandel basiert auf der Erwartung, wo die Dinge in etwa 6 Monaten liegen werden. Auf dieser Grundlage, durch die Zeit Rezession trifft und Sie lesen die Schlagzeilen, sind Sie wahrscheinlich zu spät, um die Zeit der Märkte.

Die Aktienmärkte werden durch mehrere Maßnahmen verteuert, insbesondere in den USA. Seit dem Ende der Finanzkrise im ersten Halbjahr 2009 sind die Aktien in den letzten 8 12 Jahren gestiegen. Ich kann sehen, warum du besorgt sein könntest, Hal, dass das Börsenwachstum ein wenig lang in die Jahre gekommen sein könnte.

Aktien, die in der Regel spät im Konjunkturzyklus gut abschneiden, sind inflationssensible und defensive Aktien wie Materialien, Energie, Gesundheitswesen, Versorgungsunternehmen, Verbrauchsgüter und Telekommunikation. Das Timing der Märkte ist jedoch bekanntlich schwierig. Die Technologie tendiert dazu, sich in der Mitte des Zyklus gut zu entwickeln, aber sie war der Sektor, der den größten Teil des Wachstums der US-Aktienmärkte im vergangenen Jahr angetrieben hat und den nächstbesten Sektor des S&P 500 im Jahr 2017 fast verdoppelt hat.

Obgleich Sie erwähnen, dass Finanzleute alle sagen, nicht das Markttiming zu versuchen, Hal, würde ich mit dieser Aussage nicht einverstanden sein. Ich finde, dass die meisten Finanzleute versuchen, den Markt zu timen, ob Ökonomen für Banken, aktive Investmentfonds- oder Pensionsmanager oder die meisten Anlageberater. Das bedeutet nicht unbedingt, dass du versuchen solltest, die Dinge zu planen. Viele der Fachleute, die versuchen, den Markt zu timen, machen eine schlechte Arbeit, trotz aller gegenteiligen Behauptungen.

Ob Sie Ihre Investitionen verschieben sollten oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab. Ich denke, Sie sollten immer mit Risikotoleranz beginnen und zu jedem Zeitpunkt, wenn Ihre Investitionen riskanter sind, als Ihre Risikotoleranz vermuten lässt, sollten Sie defensiver werden. Einige Anleger, die ihre Asset Allocation nicht beibehalten haben, weil sich die Aktien höher entwickelt haben, können aggressiver investiert werden, als sie es derzeit sein sollten.

Über Ihre Risikobereitschaft hinaus, Hal, überlegen Sie, wann Sie Geld brauchen und von welchem Ihrer Konten. Wenn Sie Geld investiert haben, das Sie in den nächsten fünf Jahren benötigen, sollten Sie erwägen, Ihre Zuteilung zu Aktien zu reduzieren und unabhängig vom Zeitpunkt des Konjunkturzyklus defensiver zu werden. Ein global ausgewogenes Portfolio dürfte über einen Zeitraum von fünf Jahren keine negative Rendite liefern, aber über einen kürzeren Zeitraum, insbesondere zu diesem Zeitpunkt des Marktzyklus, ist dies durchaus möglich.

Anleihen generieren heutzutage zwar nur noch geringe Renditen, haben aber ihren Platz in einem Portfolio. Wenn Aktien fallen, sind Anleihen defensiv und können Ihr Portfolio vor Verlusten schützen. So wenn Sie betrachten, ob Sie defensiver sein sollten, sollten Sie auch betrachten, ob defensiv defensive Mittel defensive Aktien oder ob es festes Einkommen einschließen sollte. Und wenn Sie an das Timing des Marktes denken, denken Sie daran, dass es schwierig ist, dies zu tun, selbst für die sogenannten Profis.

Jason Heath ist ein kostenpflichtiger, beratungsfreier Certified Financial Planner (CFP) bei Objective Financial Partners Inc. in Toronto, Ontario. Er verkauft keinerlei Finanzprodukte.

Gefällt dir dieser Beitrag? Bitte teilen Sie es Ihren Freunden mit:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: