Das große TFSA-Rennen 2015: 6. Platz

Der 6. Platz Gewinner des Great TFSA Race 2015 hat mehr als 70.000 Dollar auf seinem Konto. Erfahren Sie, wie er es gemacht hat.

Er ist flexibel und opportunistisch.

Jin Won Choi / 32 / London, Ont.

Anlagestrategie: Flexibel und opportunistisch

Sie erinnern sich vielleicht an Jin Won Choi, einen Softwareentwickler mit einem Doktortitel in Mathematik, von unseren TFSA-Wettbewerbsgewinnern vor einem Jahr. Jin wurde 2013 Fünfter mit einer TFSA-Gesamtmenge von 50.876 US-Dollar. Und obwohl er jetzt 20.000 Dollar mehr als im letzten Jahr hat, ist sein Rang auf Platz sechs gefallen. “In diesem Jahr waren die Aktienmärkte viel volatiler und ich musste einige kreative Dinge tun, um meine Renditen zu steigern.”

Obwohl Jin in Blue-Chip- und Small-Cap-Aktien investiert hat, hatte er den größten Erfolg mit Micro-Caps – die mit einer Marktkapitalisierung von 50 bis 300 Millionen Dollar. Aber 2014 änderte er seine Strategie. In der Überzeugung, dass der Bullenlauf der letzten fünf Jahre für eine Korrektur fällig war, kaufte Jin Put-Optionen-Verträge, die es dem Inhaber ermöglichen, eine bestimmte Menge an Aktien zu einem bestimmten Preis innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu verkaufen. (Käufer von Put-Optionen glauben, dass die zugrunde liegende Aktie an Wert verlieren wird.) Jin kaufte Put-Optionen auf mehrere Positionen, darunter den iShares S&PTSX 60 Index Fund (TSX: XIU), der großkapitalige kanadische Aktien sowie auf eine Reihe von Banken und Energieaktien verfolgt. “Viele Leute wissen nicht, dass Sie Put-Optionen in Ihrer TFSA halten können, aber Sie können es”, sagt Jin, jetzt der Vater einer drei Monate alten Tochter. “Das Halten von Verkaufsoptionen ist eine Versicherungspolice, aber Brände passieren nicht immer. In meinem Fall habe ich Geld für die Optionen selbst verloren, aber ich konnte meine Verluste in anderen Bereichen meines Portfolios mildern.”

Im Laufe der Jahre hat Jin große Chancen in Large-Cap-Aktien gefunden, darunter den Kauf von General Electric (NYSE: GE) für 5 $ und der Bank of America (NYSE: BAC) für 3 $ im Jahr 2009. Dann konzentrierte er sich auf Einzelhandelswerte, vor allem, weil er den Sektor in Schwierigkeiten sah, und die wachsende Einkommensungleichheit half nicht. “Ich habe mich nur gefragt, was ich will”, sagt Jin. “Ich bin ein beschäftigter Kerl, der gutes Essen will, aber keine Zeit zum Kochen hat.” So kaufte er Aktien von Tim Hortons (TSX: THI) zu einem Durchschnittspreis von 43 $ im Laufe des Jahres 2013 und Anfang 2014 und verkaufte sie alle im vergangenen August für 60 $, kurz bevor die Fusion von Burger King den Aktienkurs auf 86 $ im Laufe dieses Monats erhöhte.

Jin besitzt weiterhin die in Calgary ansässige Perpetual Energy (TSX: PMT), und obwohl die Erdgaspreise gesunken sind, hält das Unternehmen weiterhin viel wertvolles Land und mehrere Gaswerke, erklärt er. “Ich habe letztes Jahr Aktien zu einem Preis von $1 gekauft und nachdem der Aktienkurs im Juli $2 erreicht hat, ist er auf $1,39 zurückgegangen, also ist er immer noch 39% höher als dort, wo ich ihn gekauft habe.”

Jins Endziel ist das gleiche geblieben: bis 2033 eine Million Dollar in seiner TFSA zu erreichen. “Aber wer sagt, dass ich dort aufhören soll? Vielleicht habe ich bis 2040 10 Millionen Dollar.”

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: