Das Für und Wider der BoC – s Zinssenkung

Die Bank of Canada strebt mit ihrer Leitzinssenkung auf 0,5% sowohl einen Anstieg der Konsumausgaben an, könnte aber auch Risiken für die Wirtschaft mit sich bringen.

Marktgebundene GICs könnten niedrigere Renditen erzielen.

TORONTO – Mit der Senkung des Leitzinses auf 0,5 Prozent will die Bank of Canada sowohl die Konsumausgaben als auch die Unternehmensinvestitionen durch einen günstigeren Zugang zu Kapital steigern. Die Zinssenkung könnte aber auch Risiken für die Wirtschaft des Landes mit sich bringen.

Hier ist ein Blick auf einige der positiven und negativen Auswirkungen, die sich aus der Ankündigung der Zentralbank am Mittwoch ergeben könnten:

TOURISMUS: Zinssenkungen neigen dazu, die Wirtschaft eines Landes für ausländische Investoren weniger attraktiv erscheinen zu lassen, was die Währung typischerweise niedriger macht.

Kanadier, die im Ausland Urlaub machen wollen, müssen möglicherweise etwas tiefer in die Tasche greifen, da eine Abwertung des Wertes des Verrückten ihre Kaufkraft verringert. Auf der anderen Seite könnte ein billigerer Verrückter mehr Amerikaner nördlich der Grenze anlocken, ein Segen für den kanadischen Tourismussektor.

Der Gouverneur der Bank of Canada, Stephen Poloz, bietet die folgenden Reisetipps an.

“Versuchen Sie, sich diesen Sommer irgendwo in der P.E.I. ein Zimmer zu besorgen”, sagte Poloz, nachdem er die Zinssenkung angekündigt hatte. “Es wird ein gutes Jahr werden.”

MORTGAGE DEBT: Inhaber von Hypotheken mit variablem Zinssatz könnten etwas Erleichterung finden, da Kanadas Großbanken ihre Leitzinsen senken. Die TD Bank (TSX:TD) war die erste Bank, die eine Senkung ihres Leitzinses ankündigte – der zur Bestimmung von variabel verzinslichen Hypotheken, Eigenheimkredite und anderen Arten von variabel verzinslichen Krediten verwendet wird. Aber die Kreditgeberin gab nur 10 Basispunkte an die Kreditnehmer weiter, anstatt die vollen 25 Basispunkte.

Die Royal Bank senkte später ihren Leitzins um 15 Basispunkte auf 2,70 Prozent.

Reduzierte Hypothekenzinsen könnten dazu führen, dass die Hauspreise in glühenden Märkten wie Toronto und Vancouver höher steigen, sagt Phil Soper, CEO von Royal LePage. Das könnte dazu führen, dass einige Kanadier Schwierigkeiten haben, ihre Schulden zu begleichen, sobald die Zinsen steigen.

Aber Soper sagt, dass die zweite nachfolgende Zinssenkung auch das Verbrauchervertrauen verringern und die Hausverkäufe bis zu einem gewissen Grad abschwächen könnte, wodurch die Auswirkungen auf die Kreditaufnahme der Verbraucher verringert würden.

INVESTITIONEN: Menschen, die ihr Geld auf hochverzinslichen Sparkonten und marktgebundenen GICs – Instrumenten, die beide an den Leitzins gebunden sind – verwahren, könnten geringere Renditen erzielen, so Penelope Graham von RateSupermarket.ca.

“Das ist wirklich entmutigend für Sparer, weil sie ihr Geld sparen und weniger Geld zurückbekommen”, sagt Graham, der empfiehlt, alternative Wege wie z.B. Festzins- GICs zu erkunden.

Soami Kohly, Portfoliomanager für festverzinsliche Wertpapiere bei MFS Investment Management, sagt, dass der Aktienmarkt einen gewissen Auftrieb sehen könnte, da der schwächere Loonie wahrscheinlich als Impulsgeber für die kanadischen Exporte dienen wird.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: