Countdown bis zur Pensionierung

Sind Sie auf dem besten Weg, in den Ruhestand zu gehen, wann immer Sie wollen? Ist Ihr Portfolio groß genug? Hier ist ein Zeitplan, der eingehalten werden muss, um sicherzustellen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Hier ist ein Zeitplan, der eingehalten werden muss, um sicherzustellen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Wenn man Jahre oder gar Jahrzehnte nach der Pensionierung ist, kann man sich das leicht wie ein Kind zu Beginn der Sommerferien vorstellen – als ob man alle Zeit der Welt hätte, sich auf den Herbst vorzubereiten. Leider kann diese Einstellung zu Problemen führen. Sie haben eine viel bessere Chance, einen komfortablen Ruhestand zu genießen, wenn Sie sicherstellen, dass Ihre Finanzen weit im Voraus auf Kurs sind.

Betrachten Sie es als einen Countdown. Wenn Ihr Ruhestand näher rückt, müssen Sie auf verschiedene Aspekte Ihrer Finanzen achten. Wenn Ihr Flugplan Sie vom Kurs abbringt, können Sie Anpassungen vornehmen, bevor Sie auf die Schaltfläche Start klicken.

Wir haben unseren Countdown auf das traditionelle Rentenalter von 65 Jahren festgelegt: Das ist ein typisches Ziel für diejenigen, die keine gute Arbeitgeberrente haben, obwohl wir erkennen, dass die individuellen Situationen unterschiedlich sein werden. Und weil die Planung nicht an dem Tag endet, an dem Sie Ihre Arbeit aufgeben, verlängern wir den Countdown bis weit in Ihre Zeit nach der Pensionierung.

Schlüsselvariablen

Um den richtigen Ruhestand zu erreichen, müssen Sie drei Schlüsselvariablen verwalten: Wie viel Sie sparen, wann Sie in Rente gehen und wie viel Sie im Ruhestand ausgeben. Sparen Sie viel und Sie können mit einem gesunden Budget vorzeitig in Rente gehen. Sparen Sie weniger, und Sie müssen möglicherweise länger arbeiten oder weniger ausgeben.

Du musst auch vorsichtig mit den Risiken umgehen, die damit verbunden sind, dass du aus der Bahn geworfen wirst. Bei Investitionen müssen Sie Ihre Allokation von Aktien, Renten (Anleihen und GICs) und Renten verwalten, um angemessene Renditen ohne allzu großes Risiko zu erzielen. In den meisten Fällen, wenn Sie altern, sollten Sie Ihr Engagement in Aktien reduzieren und mehr in festverzinsliche Wertpapiere und Renten investieren. Nach der Pensionierung sollten Sie darauf achten, mit einer nachhaltigen Rate auszugeben, um das Risiko zu verringern, dass Ihr Geld überlebt.

Es hilft, in Aktien zu investieren, die Wert bieten und zuverlässige Dividenden ausschütten, ohne das Risiko, gekürzt zu werden. Um Ihnen zu helfen, Aktien zu finden, die sich besonders gut für Stabilität und Einkommen eignen, hat Norm Rothery seine jährliche Liste Retirement 100 erstellt, ab Seite 34. Sein Ansatz hat seit der Einführung der Liste durch MoneySense im Jahr 2007 außergewöhnliche Renditen bei relativ geringem Risiko erzielt.

T-Minus 10 Jahre lang

An dieser Stelle ist Ihre Altersvorsorge wahrscheinlich ein wenig verschwommen. Wenn es so aussieht, als ob Sie schwer unter Druck stehen würden, die Art der Pensionierung zu finanzieren, die Sie sich wünschen, ist es jetzt an der Zeit, sich zu verstecken und so viel wie möglich zu sparen. Die gute Nachricht ist, wenn Sie ein durchschnittliches Gehalt oder besser haben, Ihre Hypothek bezahlt haben und die Kinder auf sich allein gestellt sind, sollten Sie in der Lage sein, mehr als 30% Ihres Einkommens zu versalzen (einschließlich reinvestierter RRSP-Steuerrückerstattungen). Tun Sie das konsequent für die nächsten 10 Jahre und Sie werden ein gesundes Nestei ansammeln, auch wenn Sie mit wenig begonnen haben.

Mit Ihren Investitionen können Sie es sich leisten, mehr Risiko einzugehen als später, aber Sie sollten trotzdem einen großen Teil des festverzinslichen Kapitals behalten. Ihre spezifische Vermögensallokation hängt von Ihrer Risikobereitschaft, den finanziellen Verhältnissen und den Marktbedingungen ab. Die meisten Experten würden einen Mix von 40% bis 60% bei den festverzinslichen Wertpapieren (einschließlich Bargeld) und den Rest bei den Aktien vorschlagen.

T-Minus 5 Years

Jetzt ist es an der Zeit, Ihren Plan zu verfeinern. Sie haben nicht ganz so viel Zeit zu sparen, so dass sich Ihr Fokus darauf verlagert, herauszufinden, wann Sie in Rente gehen sollten, sowie ein besseres Verständnis für den gewünschten Ruhestandsstil und die damit verbundenen Kosten zu bekommen.

Wenn die Mathematik an dieser Stelle nicht funktioniert, werfen Sie einen genauen Blick auf Ihre Pläne für die Altersvorsorge. Es stellt sich heraus, dass viele Menschen die Kosten für einen komfortablen Ruhestand überschätzen. Die meisten Menschen brauchen viel weniger im Ruhestand als in ihren mittleren Jahren, weil viele der größten Kosten weggeräumt werden – einschließlich Hypothek, Kindererziehung, arbeitsbezogene Kosten und Sparen für den Ruhestand selbst – und mit weniger Einkommen zahlen Sie niedrigere Steuern. Wir finden, dass die meisten Paare 50% bis 60% des Einkommens benötigen, das sie in ihren Spitzenverdienerjahren hatten, um einen gleichwertigen Lebensstil zu führen, während Singles dies normalerweise bei 60% bis 70% tun können.

In dieser Phase sollten Sie schrittweise mehr von Ihren Anlagen auf festverzinsliche Anlagen umstellen. Es hilft auch, sich auf weniger volatile Aktien zu konzentrieren, wie z.B. solche mit bescheidenen, aber zuverlässigen und wachsenden Dividenden.

Wir haben einen Start.

Es ist an der Zeit, Ihre Altersvorsorge zu verwirklichen. Jetzt müssen Sie innerhalb Ihrer Möglichkeiten leben, da Sie wenig Gelegenheit haben, den Topf mit zusätzlichen Einsparungen aufzufüllen. Der grobe Konsens unter den Experten ist, dass Sie jedes Jahr etwa 4% (plus Inflationsanpassungen) Ihres ursprünglichen Portfolios zurückziehen können und wenig Risiko eingehen, Ihr Vermögen zu überleben.

Eine wichtige Entscheidung ist, wann Sie Ihren Canada Pension Plan und Ihre Altersvorsorgeleistungen beginnen. Das normale Rentenalter beträgt 65 Jahre für CPP, während das Anfangsalter für OAS von 65 auf 67 Jahre übergeht. Sie können CPP früh und zu einem reduzierten Betrag einnehmen, oder Sie können CPP und OAS später einnehmen und einen größeren Nutzen erzielen. In den meisten Fällen gibt es keinen großen finanziellen Vorteil, diese Leistungen früh oder spät zu beginnen, vorausgesetzt, Sie haben eine durchschnittliche Lebenserwartung. Wenn Sie sich also nach einem zuverlässigen Einkommen sehnen und aufgehört haben zu arbeiten, werden Sie nicht zu weit gehen, wenn Sie weitermachen und Ihre staatlichen Leistungen beginnen, sobald Sie anspruchsberechtigt sind.

Außerdem müssen Sie herausfinden, wie Sie Ihr Portfolio so effizient wie möglich nutzen können. Wenn Sie Ihre RRSPs erst später berühren, kann es zu großen obligatorischen Auszahlungen kommen, nachdem Sie gezwungen sind, sie in RRIFs oder Renten umzuwandeln, nachdem Sie 71 Jahre alt sind. Da höhere Einkommen mit viel höheren Sätzen besteuert werden, ist es im Allgemeinen besser für Sie, einen ausgewogenen Ansatz bei RRSP und nicht registrierten Auszahlungen zu wählen, damit Sie Spitzen bei den steuerbaren Einkommen vermeiden können.

Sie wollen auch ein zu hohes Anlagerisiko vermeiden. Es ist ein guter Zeitpunkt, um Ihre Vermögensallokation auf noch mehr festverzinsliche Wertpapiere zu erhöhen, obwohl zuverlässige Dividendenwerte dazu beitragen können, das Einkommen zu generieren, von dem Sie leben müssen. Den größten Teil Ihres Einkommens durch Zinsen und Dividenden zu erzielen, macht Sie weniger anfällig für einen Bärenmarkt, der Sie ansonsten zwingen könnte, Investitionen zu niedrigen Preisen zu verkaufen, nur um die Lebenshaltungskosten zu decken.

Bis zur Unendlichkeit und darüber hinaus

Sie müssen nach Ihrer Pensionierung immer wieder Anpassungen an Ihren Plänen vornehmen. Wie sich herausstellt, ist das 70. Lebensjahr ein guter Zeitpunkt, um die Umwandlung eines Teils Ihres Portfolios in Renten zu erwägen. Niedrige Zinssätze bedeuten, dass die Rentenauszahlungen derzeit niedrig sind, aber sie werden besser, wenn Sie warten, bis Sie älter sind, bevor Sie sie kaufen. Heutzutage empfehlen viele Experten, Annuitäten allmählich über mehrere Jahre zu kaufen, beginnend in den frühen 70er Jahren (Sie müssen Ihre RRSPs auch bis zum Ende des Jahres, wenn Sie 71 Jahre alt werden, in RRIFs oder Annuitäten umwandeln, was es bequem macht, in diesem Alter Annuitäten hinzuzufügen.) Eine gute Strategie ist der Kauf von Renten zur Deckung des grundlegenden Ausgabenbedarfs (nach Berücksichtigung der staatlichen Leistungen und der Arbeitgeberrenten). Das gibt Ihnen die Sicherheit, dass Sie zumindest die Grundbedürfnisse decken können, egal was auf den Märkten passiert. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko hoher Gesundheitskosten, daher ist es eine gute Idee, etwas Vermögen in der Reserve zu haben. Zum Beispiel, wenn Sie hohe Heimpflegekosten haben, können Sie Ihr Home-Equity mit einer Reverse-Hypothek oder einer Home-Equity-Kreditlinie nutzen. Oder Sie können den Erlös aus dem Verkauf Ihres Hauses verwenden, um die Kosten für ein Altersheim zu tragen. Wenn Sie nie in diese Kosten laufen, kann der Wert Ihres Hauses immer noch ein schönes Vermächtnis an Ihre Erben bieten.

Während dies Ihnen einen Überblick darüber geben sollte, was Sie in jeder Phase tun müssen, müssen Sie Ihre Pläne noch detaillierter herausfinden. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, sollten Sie die Zusammenarbeit mit einem qualifizierten Finanzplaner in Betracht ziehen. Aber insgesamt, wenn Sie die richtigen Dinge zur richtigen Zeit tun, sollten Sie in der Lage sein, sich auf einen reichen und lohnenden Ruhestand zu verlassen.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: