Couch Potato Investition vs. Investition

Auch wenn Sie kein ausreichendes Portfolio haben, um den Einsatz eines Beraters zu rechtfertigen, aber Sie wollen nicht alles selbst machen, gibt es Alternativen.

Wenn Sie nicht über ein großes Portfolio verfügen, das es rechtfertigt, zu einem Berater zu gehen, aber Sie wollen es trotzdem nicht allein machen, gibt es Alternativen – solange Sie mit einer Maschine sprechen können.

In den letzten drei Jahren ist in Kanada ein neues Modell erschienen, das bei Investoren, die sich für ETFs interessieren, große Beachtung gefunden hat. Diese Unternehmen, die als “Robo-Advisors” bezeichnet werden, entwerfen, bauen und pflegen ETF-Portfolios online und erheben eine bescheidene Gebühr, die oft Handelsprovisionen beinhaltet. Das ermöglicht es Ihnen, viele der Herausforderungen zu vermeiden, die mit der Alterung Ihres eigenen ETF-Portfolios durch den Mann einhergehen, einschließlich der Investition kleiner Beträge, der Auswahl geeigneter Fonds und der Zahlung von Provisionen bei jedem Kauf oder Verkauf.

Es gibt mittlerweile etwa ein Dutzend Roboter-Berater in Kanada, darunter Wealthsimple, Nest Wealth, Wealth Bar, Smart Money und ModernAdvisor. Sie haben Investoren, die den Job des Aufbaus und der Pflege eines ETF-Portfolios auslagern wollen, viel zu bieten. Und wenn Sie planen, auf Ihre Konten über Ihr Smartphone und Tablett zuzugreifen, sind sie auch dafür geeignet. Sicherlich sind diese Dienstleistungen viel günstiger als traditionelle Finanzberater, obwohl sie in der Regel wenig oder gar nichts in Bezug auf die Finanzplanung bieten.

Was die Kosten betrifft, so liegen die meisten Robo-Advisors irgendwo zwischen den Optionen Tangerine und TD e-Series. Für Portfolios unter 100.000 $ berechnen die meisten 0,50% bis 0,60% zusätzlich zu den ETF-Verwaltungsgebühren, so dass die Gesamtkosten in der Regel im Bereich von 0,75% liegen.

Robo-Berater vs. Couch Potato Portfolio

Wir haben Roboter-Berater nicht in unseren Vergleich einbezogen, da sie sich deutlich von den DIY-Optionen unterscheiden, die Sie im traditionellen Couch Potato-Portfolio finden würden. Die von den einzelnen Unternehmen erstellten Portfolios sind unterschiedlich, aber sie sind alle komplexer als die traditionelle Couch Potato, die in der Regel sechs bis zehn ETFs enthält. Darüber hinaus machen einige Robo-Advisors keinen Vorwand, einem traditionellen Indexierungsansatz zu folgen: Dazu können aktiv verwaltete ETFs oder Fonds gehören, die unkonventionelle Strategien wie z.B. Covered Call Writing anwenden. Investoren haben wenig oder gar keine Möglichkeit, ihr Portfolio anzupassen. Wenn Sie also mit diesen Strategien unzufrieden sind, haben Sie Pech.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: