Budgetierungstipps für Hochzeitsgäste

Gestresst über die Hochzeitssaison? Du bist nicht allein. One-in-five Hochzeitsgäste geben zu, dass sie nicht auf die Kosten vorbereitet sind, die mit der Teilnahme an einer Hochzeit verbunden sind.

Gestresst über die Hochzeitssaison? Du bist nicht allein.

Eine kürzlich durchgeführte TD-Umfrage ergab, dass 40% der Kanadier erwarten, in diesem Jahr an mindestens einer Hochzeit teilzunehmen, wobei einer von fünf von ihnen zugibt, dass sie nicht für die damit verbundenen Kosten wie Geschenke, Kleidung, Transport und in einigen Fällen Unterkunft budgetiert haben.

Fast die Hälfte derjenigen, die dieses Jahr an einer Hochzeit teilnehmen, erwarten, zwischen 100 und 500 Dollar auszugeben. One-in-eight sagte jedoch, dass sie planen, mehr als $1.000 auszugeben, eine Zahl, die zu einem in vier springt, wenn jemand ein Mitglied der Hochzeitsgesellschaft ist.

“Seien Sie versichert, mit einigen Vorausplanungen und intelligenten Strategien ist es möglich, den Druck der Hochzeitssaison zu bewältigen, ohne das Budget zu sprengen”, sagte Raymond Chun von TD in einer Pressemitteilung. “Hochzeiten sind einer der größten Meilensteine des Lebens, und das Feiern mit Familie und Freunden ist wichtig, aber das bedeutet nicht, dass gute finanzielle Gewohnheiten aus dem Fenster fliegen müssen, sobald eine Einladung angenommen wird.”

Chun schlägt vor, ein Budget festzulegen, sobald die Hochzeitseinladung eintrifft, und erstellt dann einen Workback-Sparplan. “Wenn die Hochzeit in sechs Monaten stattfindet, kann es einfacher sein, 16 Dollar pro Woche zur Seite zu legen, als zu versuchen, 400 Dollar über Nacht zu bekommen.”

Manchmal kann eine ehrliche Einschätzung der Kosten, die mit dem Besuch einer Hochzeit verbunden sind, bedeuten, dass die Einladung abgelehnt wird, sagte die Bank. Die Abstimmung fand, dass 17% eine Entschuldigung gebildet haben, um eine Hochzeit Einladung zu lehnen, weil sie nicht leisten konnten, sich zu beteiligen. Diese Zahl stieg auf 24% unter denen, die in diesem Jahr gebeten worden waren, an einer Hochzeitsfeier teilzunehmen.

“Es ist nicht unhöflich, eine Hochzeitseinladung abzulehnen, solange man nicht bis zur letzten Minute wartet”, sagte die Etikettexpertin Louise Fox in derselben Pressemitteilung. “Wenn ihr das Leben des neuen Paares zusammen feiern wollt, könnt ihr das auf andere Weise tun, als an der Hochzeit teilzunehmen. Wenn Sie den großen Tag noch würdigen möchten, ist es immer schön, Blumen zum Hochzeitslokal zu schicken oder eine Glückwunschkarte zu erhalten.”

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: