Bezahle ich noch Beratergebühren auf einem selbstgesteuerten Konto?

Diese Leserin hat ihre Investmentfonds von einem Berater zu einem selbstgesteuerten Investmentkonto transferiert. Wer erhält die Trailergebühren auf die Investmentfonds?

Die einfache Überweisung Ihrer Anlagegelder auf ein selbstgesteuertes Konto senkt Ihre Gebühren nicht.

F: Ich habe kürzlich meine Investmentfonds von meinem Berater auf ein selbstgesteuertes Investmentkonto verlagert. Ich würde gerne wissen, ob die Trailergebühren für diese Investmentfonds noch an meinen alten Berater gehen. Wenn nicht, wer bekommt sie dann?

– Anne Doran, Toronto

A: Eine Trailergebühr oder Trailing-Provision soll Berater für die laufende Betreuung ihrer Kunden bezahlen. Die Provision beträgt typischerweise 0,5% bis 1% jährlich und ist in der Verwaltungskostenquote des Fonds enthalten. Nicht alle Investmentfonds beinhalten Trailergebühren, aber diejenigen, die über Berater verkauft werden und mit den Serien A, B oder C gekennzeichnet sind, tun dies typischerweise.

Wenn Sie einen Investmentfonds über einen Berater kaufen und ihn dann in einen Online-Brokerage übertragen, geht die nachlaufende Provision an Ihren neuen Brokerage. Das ist sehr viel für sie, aber nicht so viel für dich. Schließlich ist der Zweck einer Trailing-Kommission, einen Berater für Planung und Beratung zu entschädigen, aber da Online-Brokereien diese Dienstleistungen nicht erbringen, erheben sie eine hohe Gebühr allein für das Halten Ihres Fonds. Wenn Sie diese Investmentfonds weiterhin halten möchten, prüfen Sie, ob die Fonds in den Versionen “Serie D” verfügbar sind. Diese Fondsklasse ist für DIY-Investoren konzipiert und berechnet einen kleineren Trailer, typischerweise rund 0,25%. Der Wechsel zu einem Fonds der D-Serie sollte kostenlos sein, und es gibt keine steuerlichen Konsequenzen, auch wenn der Fonds auf einem nicht registrierten Konto liegt.

Besser noch, wenn Sie planen, Investmentfonds in einem selbstgesteuerten Konto zu kaufen, erwägen Sie die Verwendung von kostengünstigen Fondsanbietern, die keine Trailergebühren zahlen, wie Mawer, Steadyhand und Leith Wheeler.

-Dan Bortolotti, CFP, CIM, Associate Portfoliomanager bei PWL Capital in Toronto.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: