Alles, was Sie über RRSPs, TFSAs und RESPs wissen müssen.

Diese drei registrierten Konten haben einige Gemeinsamkeiten, aber alle dienen unterschiedlichen Zwecken.

Diese drei registrierten Konten haben einige Gemeinsamkeiten, aber alle dienen unterschiedlichen Zwecken.

Da die Frist für den 1. März RRSP nur noch wenige Wochen vor Ablauf der Frist liegt, fragen sich viele Sparer zweifellos, ob sie Geld auf dieses solide Alterskonto einzahlen sollten oder ob sie stattdessen in das jahrzehntelange steuerfreie Sparkonto oder ihren Registered Education Savings Plan (RESP) investieren sollten.

Während es gut ist, in jedem dieser Fahrzeuge zu sparen, welches man zuerst verwendet, hängt davon ab, wie viel man sparen muss und was man mit seinen Dollars machen will. Angesichts der bevorstehenden RRSP-Frist dachten wir, wir würden uns diese drei Konten noch einmal ansehen.

RRSP: Noch immer ein solides Alterssparkonto

Der Registered Retirement Savings Plan wurde von der Bundesregierung vor 62 Jahren ins Leben gerufen, um Kanadiern zu helfen, mehr für ihre goldenen Jahre zu sparen. Damals konnten die Menschen nur 10% ihres Einkommens bis zu einem Höchstbetrag von 2.500 Dollar weglegen.

Während sich seitdem viel verändert hat, ist die RRSP weitgehend gleich geblieben. Kanadier können immer noch einen Prozentsatz ihres Einkommens beitragen, obwohl es jetzt 18% des Einkommens der Menschen ausmacht, bis zu einem Höchstbetrag von 26.500 $ für das Jahr 2019 (die diesjährige Frist ist 2020). Nicht genutzte Beitragsräume werden Jahr für Jahr vorgetragen.

Die RRSP hat zwei große Vorteile. Das erste ist, dass jedes Geld, das in das Konto investiert wird, steuerfrei und kostenlos wachsen kann, bis es abgehoben wird. Wenn Sie also in Aktien investieren, die um 20% steigen und sich dann entscheiden, zu verkaufen, um etwas anderes zu kaufen, müssen Sie keine Steuern auf diese Kapitalgewinne zahlen, wie Sie es tun würden, wenn Sie sie auf einem nicht registrierten Konto halten würden.

Der andere Vorteil ist, dass RRSP-Beiträge Ihr steuerpflichtiges Einkommen reduzieren. Wenn Sie in einer hohen Steuerklasse sind, könnte die Investition eines in RRSP helfen, Sie in eine niedrigere zu bringen. Du erhältst auch eine Steuerbescheinigung, die auf dem Geldbetrag basiert, den du beisteuerst und den du sofort wieder auf das Konto einzahlen solltest. Laut Ernst & Young’s RRSP-Sparrechner 2018, wenn Sie in Ontario leben und 150.000 Dollar verdienen und 20.000 Dollar auf das Konto legen, sparen Sie 8.847 Dollar an Steuern.

Aber während Geld steuerfrei wachsen kann, sobald Sie Gelder entfernen, wahrscheinlich im Ruhestand, wird die Canada Revenue Agency für ihren Anteil kommen. Deshalb funktionieren RRSPs am besten für Menschen, die sparen, wenn sie in einer hohen Steuerklasse sind, und dann Geld herausholen, wenn sie in einer niedrigeren Kategorie sind. Tatsächlich ist das der ganze Sinn der RRSP, in Ihren Arbeitsjahren mehr Geld bei der Steuer zu sparen und dann weniger Steuern zu zahlen, wenn Sie im Ruhestand aussteigen müssen.

Die RRSP hat auch einige andere Verwendungsmöglichkeiten, wie z.B. den Home Buyers’ Plan, der es den Menschen ermöglicht, 25.000 Dollar von ihrem Konto zu entfernen, um für ein erstes Haus zu bezahlen, ohne eine Strafe zahlen zu müssen, solange die geliehenen Mittel innerhalb von 15 Jahren wieder investiert werden.

TFSA: Gut für fast alles.

Die TFSA ist das Baby eines kanadischen Sparkontos, das erst vor einem Jahrzehnt von Stephen Harpers konservativer Regierung gegründet wurde. In den letzten 10 Jahren ist es jedoch für viele Kanadier zum begehrten Investitionskonto geworden.

Wie die RRSP kann auch das Geld innerhalb einer TSFA steuerfrei wachsen. Der große Unterschied ist, dass alle Einzahlungen mit Nachsteuerdollar getätigt werden. Also, während Sie keine Steuerquittung erhalten, werden Sie auch nicht auf Geld besteuert, wenn Sie Geld abheben. Viele Leute mögen dieses Konto, weil die Mathematik einfach ist: Wenn Sie $5.000 auf das Konto legen und es auf $50.000 wächst, gehört der gesamte Betrag Ihnen.

Die TFSA ist ideal für Menschen in niedrigeren Steuerklassen, die im Ruhestand in der gleichen Einkommensklasse landen werden, wie sie es jetzt sind. Es ist auch gut für diejenigen, die ihre RRSPs nicht ausschöpfen können. Am 1. Januar erhielten die Kanadier zusätzliche 500 $ im TFSA-Beitragsraum und erhöhten damit die jährliche Beitragsgrenze auf 6.000 $. Wenn Sie seit 2009 nichts mehr in Ihre TFSA gesteckt haben, haben Sie jetzt 63.500 Dollar Platz zur Verfügung. Das ist ein ordentliches Stück Kleingeld, aber wenn Sie noch mehr sparen, wenn Sie in der Lage sind, Ihre RRSP zu maximieren.

Der andere große Unterschied zwischen der TFSA und RRSP ist, dass, weil Geld innerhalb einer TFSA steuerfrei abgehoben werden kann, viele Menschen es für kurzfristige Einsparungen verwenden. Es ist ein guter Ort, um eine Anzahlung für ein Haus anzubauen oder etwas Geld für ein paar Jahre abzuziehen.

Aber jetzt, da der Gesamtbeitragsraum auf mehr als 60.000 Dollar angewachsen ist, ist er auch ein anständiger Ort für Ihre Altersvorsorge. Wenn Sie in eine TFSA für den Ruhestand investieren wollen, müssen Sie dem Drang widerstehen, diese Mittel zu nutzen. Die Menschen neigen dazu, es zu vermeiden, wegen des Steuerhits frühzeitig Geld aus einem RRSP zu entfernen.

RESP: Zweckbestimmung von Geld für Bildung

Die RESP ist speziell für Bildungseinsparungen gedacht. Der Hauptvorteil der Verwendung von einem ist, dass die Regierung 20% dessen, was Sie investieren – sie nennen es einen Canadian Education Savings Grant (CESG) – bis zu einem Höchstbetrag von 2.500 US-Dollar pro Jahr aufbringt. Das sind 500 Dollar an freiem Geld.

Es gibt ein paar Dinge, die man beachten sollte: Sie können nur insgesamt 50.000 $ zu einem RESP beitragen, obwohl die Anlagegewinne diese übersteigen können, und die CESG liegt bei 7.200 $. Die meisten Experten schlagen vor, $2.500 pro Jahr zu investieren und nicht mehr, da Sie meistens nur diesen Zuschuss bekommen wollen. (Wenn Sie ein Jahr verpassen, können Sie $5.000 beitragen und ein Stipendium für zwei Jahre erhalten, aber Sie können nicht, sagen wir, $10.000 einbringen und ein Stipendium für vier verpasste Jahre erhalten.)

Wenn Sie mehr als 2.500 Dollar pro Jahr für Bildung investieren möchten, sollten Sie erwägen, zusätzliche Mittel in eine TFSA zu investieren. Warum? Denn während das Geld innerhalb einer RESP ebenfalls steuerfrei wächst, müssen Sie die CRA auf die CESG und auf alle Anlagegewinne zahlen, wenn Sie Geld abheben. (Die tatsächlichen Beiträge werden nach Steuern gezahlt, so dass Sie nicht mit dieser 2.500 $ Einzahlung belastet werden.) Glücklicherweise werden diese Mittel in den Händen des Studenten besteuert, und die meisten 18-Jährigen zahlen wenig oder gar keine Steuern.

Es gibt noch einige andere RESP-bezogene Probleme, die den Menschen ebenfalls bewusst sein sollten, wie die Regeln über die Übertragung ungenutzter Gelder in eine RRSP und wie Familien RESPs funktionieren, aber wenn Sie Geld für die Universität sparen wollen, dann nutzen Sie dieses Konto.

Es gibt keine richtige Antwort, um zu sparen, obwohl man sich zuerst um seinen Ruhestand kümmert, obwohl ein RRSP oder eine TFSA ein guter Weg sein kann. Der 1. März kann die RRSP-Frist sein, aber erwägen Sie, dieses Datum als Motivation zu verwenden, um Geld auf das Konto zu legen, das Ihnen am besten gefällt.

Gefällt dir dieser Beitrag? Bitte teilen Sie es Ihren Freunden mit:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: