5 Triple-Play-Aktien zu berücksichtigen

Triple Play-Aktien kombinieren Dividende, Wert und Dynamik. Hier sind fünf Triple Plays, die Sie für Ihr Portfolio in Betracht ziehen sollten.

Triple Play-Aktien kombinieren Dividende, Wert und Dynamik.

(Tim PellingGetty Bilder)

Investoren können mit Dividendenwerten gewinnen und sie schneiden mit dem Wert noch besser ab. Aber Triple Plays sind möglich, wenn die beiden kombiniert werden und der Mix mit Dynamik versehen wird.

Meine Suche nach Triple-Play-Aktien begann diese Woche mit kanadischen Dividendenzahlern. Dividendenaktien bieten nicht nur Erträge, sondern tendieren auch dazu, sich langfristig besser zu entwickeln.

Während Dividenden nett sind, bin ich immer auf der Suche nach einem guten Geschäft. Deshalb habe ich mich für Aktien mit einer Kombination aus niedrigem Price to Earnings (PE) und niedrigem Price to Book Value (PB) Verhältnis entschieden.

Last, but not least, in dem Bemühen, zu vermeiden, dass fremdfinanzierte Ölfirmen neue Tiefststände ausgleichen, habe ich mich an Aktien gehalten, die in der Nähe ihrer 52-wöchigen Höchststände gehandelt werden.

Die fünf Unternehmen, die meinen Triple-Play-Test bestehen, werden im Folgenden in der Reihenfolge der abnehmenden Marktkapitalisierung (oder Größe) vorgestellt.

Die in Toronto ansässige Fairfax (FFH) führt die Liste mit einer Marktkapitalisierung von 13,6 Milliarden US-Dollar an. Der Versicherungskonzern ist mit einem PB von 1,25 und einem PE von 13,9 auch der teuerste der Gruppe. Das Unternehmen zahlte kürzlich eine jährliche Dividende von 10 US-Dollar pro Aktie und erzielte eine Rendite von 2,0%. (Es ist auch eine persönliche Angelegenheit.)

Dorel (DII.B) ist das nächstgrößere Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von 1,3 Milliarden Dollar. Der in Westmount, Que., ansässige Mischkonzern stellt Fahrräder, Wohnmöbel und Produkte für Kinder her, die vom Kinderwagen bis zum Autositz reichen. Die Aktie wird zu 71% des Buchwerts und 13,1 mal des Gewinns gehandelt. Dividendenanleger werden die Rendite von 3,3% schätzen.

Uni-Select (UNS) mit Sitz in Boucherville, Que., hat eine Marktkapitalisierung von nur 650 Millionen Dollar. Der Autoteilehändler ist ein guter Wert, da er mit dem 1,1-fachen Buchwert und dem 11,0-fachen Gewinn handelt. Außerdem wird eine Dividendenrendite von 2,0% erzielt.

Vecima Networks (VCM) ist eine kleine Aktie mit einer Marktkapitalisierung von 213 Millionen US-Dollar. Die Netzwerkgesellschaft mit Sitz in Victoria, B.C., konzentriert sich auf Produkte, die die “letzte Meile” zwischen Kunden und Telekommunikation überbrücken. Sie zahlt eine Dividendenrendite von 1,9%. Die Aktie wird mit dem 8,3-fachen Gewinn und dem 1,5-fachen Buchwert gehandelt.

Supremex (SXP) hat seinen Sitz in LaSalle, Que. und hat eine winzige Marktkapitalisierung von 91 Millionen Dollar, was ihn für die meisten Investoren zu klein macht. Das Unternehmen produziert Kuverts, Etiketten und andere “Spitzenprodukte”. Achten Sie auf die Papierschnitte.) Seine Aktien werden mit dem 1,4-fachen Buchwert und dem 8,4-fachen Gewinn gehandelt. Während das Unternehmen eine saftige Dividendenrendite von 6,3% bietet, wird die Dividende bei schwierigen Zeiten voraussichtlich gekürzt.

Während diese Triple-Play-Aktien vielleicht keinen Homerun treffen, sind sie einen zweiten Blick wert.

Sicherere kanadische Hunde

Investoren, die der Dogs of the Dow-Strategie folgen, wollen die 10 renditestärksten Aktien im Dow Jones Industrial Average (DJIA) kaufen, ein Jahr lang halten und dann in die neue Liste der Top-Renditenträger aufsteigen.

The Dogs of the TSX funktioniert genauso, tauscht aber den DJIA gegen den S&PTSX 60, der 60 der größten Aktien Kanadas enthält.

Meine sicherere Variante der Dogs of the TSX verfolgt die 10 Aktien im Index mit den höchsten Dividendenrenditen, vorausgesetzt, sie bestehen auch eine Reihe von Sicherheitstests, wie z.B. mehr verdienen als sie in Dividenden zahlen. Die Idee ist es, Unternehmen auszusortieren, die kurzfristig ihre Dividende kürzen könnten. Sei einfach gewarnt, es ist eine Aufgabe, die leichter gesagt als getan ist.

Hier sind die aktualisierten Safer Dogs des TSX, die die Top-Renditenträger am 16. Januar repräsentieren. Die Liste ist ein guter Ausgangspunkt für diejenigen, die diese Woche etwas Geld für die Arbeit geben wollen. Denken Sie nur daran, dass die Idee ist, die Aktien für mindestens ein Jahr nach dem Kauf zu halten – mit Ausnahme einer Katastrophe.

Quelle: Bloomberg, 16. Januar 2015

Preis: Schlusskurs pro Aktie

PB: Preis-Buchwert-Verhältnis

PE: Kurs-Gewinn-Verhältnis

Ertragsrendite: Ergebnis dividiert durch Preis, ausgedrückt in Prozent

Dividendenrendite: Erwartete Jahresdividende dividiert durch den Kurs, ausgedrückt in Prozent.

Wie immer, machen Sie Ihre Sorgfaltspflicht, bevor Sie Aktien kaufen, einschließlich der hier vorgestellten. Stellen Sie sicher, dass sich die Situation nicht in irgendeiner wichtigen Weise geändert hat, lesen Sie die neuesten Pressemitteilungen und Zulassungsunterlagen und achten Sie besonders auf Aktien, die selten gehandelt werden. Denken Sie daran, dass Aktien riskant sein können. Also, sei vorsichtig da draußen. (Norm kann Aktien von einigen oder allen der hier genannten Aktien besitzen.)

Neu & bemerkenswert

Pat Dorsey spricht mit den netten Leuten bei Google über Graben und Bewertung.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: