5 Tipps zur Beseitigung von Ungeziefer

Möchten Sie wissen, wie man Ungeziefer wie Waschbären, Mäuse, Ratten und Eichhörnchen loswird? Es ist keine Raketenwissenschaft, aber es braucht Geduld und Ausdauer.

Es braucht Arbeit, aber du kannst dein Haus von Ungeziefer befreien.

Auf dem Heimweg gestern Abend rief ich an, um bei einem Freund einzuchecken. Sie hatte mich nach einer BB-Pistole gefragt. Ich bekomme normalerweise nicht diese Art von Anfragen, also war ich nur ein wenig neugierig, warum sie ein nicht tödliches, aber potenziell schädliches Gerät benötigte. Sie fasste es in einem Wort zusammen: Eichhörnchen.

Anscheinend haben sie und ihr Mann in den letzten sieben Monaten Eichhörnchen bekämpft. Nachts hören sie sie auf ihrem Dachboden und tagsüber beobachten sie, wie sie vom Dach, zu den Stromkabeln, zur Wartehaube der umliegenden Bäume hin und her laufen.

Und die BB-Pistole ist der letzte Ausweg. Vor einem halben Jahr rief mein Freund eine professionelle Nagetierentfernungsfirma an. Es hat nicht funktioniert. Die Eichhörnchen kamen zurück. Dann versuchten sie, alle Löcher im Dach abzudichten und alle gebrochenen Untersichten zu reparieren. Anscheinend haben sie etwas verpasst, weil es nicht funktioniert hat. Die Eichhörnchen kamen zurück. Jetzt ist sie verzweifelt. Und sie ist nicht die Einzige.

Herbst ist, wenn viele Hausbesitzer in ganz Kanada beginnen werden, unwillkommene Bewohner in ihren Häusern zu bemerken. Waschbären, Spinnen, Mäuse, Ratten, Opossums, Stinktiere und sogar wilde Katzen werden in den kalten Wintermonaten Kanadas nach warmen, trockenen Unterkünften suchen – oft findet man sie unter den Dächern unserer Häuser (und den Wänden und Sockelleisten, nun, man bekommt das Bild). Erst kürzlich fand eine Familie aus Regina, Saskatchewan, 102 Strumpfbandnattern in ihrem Keller und als sie anfingen, herumzustochern, wurde ihnen klar, dass die Schlangen bereits begonnen hatten, Nester in ihrer Küche, ihren Badezimmern und Schlafzimmern zu bauen.

Die gute Nachricht ist, dass Sie den Schädlingsbefall stoppen oder verhindern können. Die schlechte Nachricht ist, dass es geduldige, hartnäckige Arbeit ist.

Frag einfach meinen Mann. Trotz langer Arbeitstage in seiner Renovierungsfirma verbrachte er fast die gesamte Frühjahrssaison damit, Dutzende von Waschbären zu verlegen. Dies ist, bevor wir erfahren haben, dass es illegal ist, Wildtiere in der Stadt Toronto zu fangen und zu versetzen (der einzige legale Weg, dies zu tun, ist, eine professionelle Nagetierabfuhrfirma zu rufen. Ich möchte darauf hinweisen: Es ist auch verboten, ein Tier mit einer BB-Pistole zu erschießen!). Dennoch muss ich sagen, dass es tatsächlich funktioniert, Waschbären mit Erdnussbutter zu ködern und sie in einem Käfig einzufangen. Wir haben die Zahl, die unseren Müll geplündert hat, definitiv reduziert und konnten sie human in ein entsprechend bewaldetes Gebiet außerhalb der Häuser verlagern. Um herauszufinden, ob das Fangen in Ihrer Stadt legal ist, wenden Sie sich an Ihre örtliche Humane Society oder an die Tierdienstabteilung Ihrer Gemeinde.

Aber selbst wenn du dich entscheidest, eine Falle zu stellen (entweder persönlich oder beruflich), wird das nur das aktuelle Ungeziefer los. Um ihre Rückkehr zu verhindern und andere Lebewesen davon abzuhalten, sich in deinem Haus niederzulassen, befolge diese fünf Tipps:

  1. Geh auf die Jagd. Ungeziefer muss einen Weg hinein finden und das bedeutet, dass es Löcher in deinem Haus gibt. Denken Sie daran, dass einige Nagetiere sich in die kleinsten Stellen quetschen können – eine Maus passt in ein Loch von der Größe eines Dime und Eichhörnchen brauchen nur einen Spalt von einem Zentimeter! Überprüfen Sie das Innere und Äußere Ihres Hauses und suchen Sie nach Lücken, Löchern, sogar Rissen.
  2. Reparieren Sie Ihre Löcher und entfernen Sie Wasserquellen. Egal, ob es sich um Abdichtungen, Dichtungsmittel oder Stahlwolle handelt, Sie werden jedes einzelne Loch verstopfen oder abdichten wollen. Lasst uns das noch einmal sagen: Alle. Single. Loch. Du wirst auch alle Wasserquellen entfernen wollen. Innerhalb des Hauses, das bedeutet, alle mögliche Lecks zu reparieren (wussten Sie, dass sich Kakerlaken im Brunnen Ihrer Spülmaschine sammeln, wenn Sie nicht schauen!) und außerhalb bedeutet es, dass Sie ständig stagnierendes Wasser ablassen.
  3. Berücksichtigen Sie andere Einstiegspunkte. Sobald alle Löcher in Ihrem Haus gefüllt sind, müssen Sie andere Einstiegspunkte in Ihrem Haus untersuchen. Zum Beispiel lieben Eichhörnchen Löcher in der Verkleidung und werden sogar Lüftungssysteme benutzen, um in Ihr Zuhause zu gelangen. Katzen, Mäuse und andere Ungeziefer finden auch Wege in Ihr Zuhause durch Kellerfensterbrunnen und unter Terrassen oder Terrassen. Um das Eindringen durch diese Bereiche zu verhindern, vergewissern Sie sich, dass es keine Löcher gibt (auch keine kleinen) und dass Ihre Lüftungsgitter sicher sind und sich nicht öffnen oder lösen, um Ungeziefer einzulassen.
  4. Richten Sie Einwegtüren ein. Um Wiederholungstäter abzuschrecken, erwägen Sie, Einweg-Falltüren einzurichten, in denen Nagetiere nisten. Installieren Sie z.B. Einwegtüren in Ihrem Dachgeschoss. Die Türen ermöglichen es den Eichhörnchen oder anderem Ungeziefer, nach draußen zu gelangen, aber dann zu schließen und zu verhindern, dass sie wieder nach innen gelangen.
  5. Reinigen und alle Nahrungsquellen beseitigen. Die Realität ist, dass Ungeziefer gute Versteckmöglichkeiten braucht. Wenn du jeden Winkel und jede Ritze gründlich reinigst, wirst du diese Stellen stören und es für Ungeziefer schwieriger machen, zu bleiben. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Spinnenbefall haben. Sie werden jede dunkle Ecke absaugen wollen, und dazu gehören Schränke, Sockelleisten, Türrahmen und Kronenleiste. Du wirst auch alle Nahrungsquellen loswerden wollen. Für Spinnen bedeutet dies, tote Insektenreste loszuwerden. Für Waschbären, Katzen und Eichhörnchen können Sie Ihre Lebensmittelabfallbehälter unterbringen (entweder indem Sie sie hineinbringen oder mit einem Deckelbehälter) und Lebensmittel in Ihrer Küche in schädlingsfreien Behältern (Kunststoff- oder Glasbehälter mit Deckel) aufbewahren. Sie werden auch lose, gelagerte Waren, wie Dosen oder Flaschen in Ihrer Speisekammer oder Bettwäsche und Handtücher in Ihren Schränken drehen wollen.

Für diejenigen, die natürliche oder chemikalienfreie Abschreckungsmittel verwenden wollen, gibt es hier eine gute Liste:

  • Bei Mäusen verwenden Sie Stahlwolle, um Löcher, die größer als ein Zehner sind, zu stopfen. Die Mäuse können nicht durch die Stahlwolle kauen.
  • Ameisen überqueren keine ununterbrochene Linie von Cayenne oder schwarzem Pfeffer (denken Sie jedoch daran, dass Kinder und Hunde sich selbst verletzen können, wenn sie zu viel von diesen Gewürzen einnehmen).
  • Ameisen mögen auch keine starken Gerüche. Wischen Sie die Eintrittsstellen mit Nelkenöl oder Eukalyptus ab. Denke nur daran, sie davon abzuhalten, einen Ort zu betreten, wird sie nur dazu bringen, einen anderen Zugangspunkt zu finden, wenn die Nahrungsquellen nicht behandelt werden.
  • Verwenden Sie natürliches Pulver, wie z.B. Kieselgur, um Sockelleisten und Fensterrahmen. Dieses Pulver haftet an der Schale von Insekten und dehydriert sie langsam. Es ist auch sicher für Haustiere und Menschen, obwohl ich nicht empfehlen würde, daran zu naschen. (Außerdem ist das Einatmen, wie bei jedem Pulver, sehr ungesund. Tragen Sie beim Auftragen des Pulvers eine Papiermaske.)
  • Erdnussbutter ist großartig darin, Waschbären und Mäuse in die Falle zu locken. Kümmere dich nicht um die gesunden Produkte – diese Kreaturen wie die zuckerbeladenere Sorte.

Während meine Freundin immer noch nach einer BB-Pistole sucht (sie ist nur halbwegs ernst), gibt es wirklich kein magisches Spray oder Gerät, das Ungeziefer wie Eichhörnchen oder Mäuse verschwinden lassen kann. Einige Unternehmen werden die Kraft von Raubtierurin, Mottenkugeln, mit Ammoniak getränkten Lappen oder Ultraschallemittern bestätigen, aber das ist nur das Ungezieferäquivalent von Schlangenöl, das von Schlangenölhändlern verkauft wird – sie funktionieren nicht. Der einzige Weg, sich um ein Ungezieferproblem zu kümmern, ist das Fangen und Entfernen (oder in einigen Fällen, wie z.B. Mäuse, Fangen und Töten). Folge den fünf Schritten oben, konsequent und wiederholt, und deine Ungezieferprobleme mit (schließlich) verschwinden.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: