5 finanzielle Fehler, die ich machen möchte.

Wenn ich zurückblicke, fühle ich mich, als würde ich täuschen, dass ich diese finanziellen Fehler nicht früher erkannt habe. Hier ist, was ich falsch gemacht habe – und wie du meine Verrücktheiten vermeiden kannst.

Die Vermeidung dieser Verrücktheiten ist möglich, wenn man die Dinge einfach hält.

Der Grund, warum ich anfing, über Geld zu schreiben, ist, weil ich nicht wollte, dass die Leute die gleichen finanziellen Fehler machen wie ich. Wenn ich zurückblicke, fühle ich mich, als würde ich täuschen, dass ich diese Fehler nicht früher erkannt habe, aber ich erkenne, dass es jedem von uns passieren kann. Es ist nicht so, dass wir von Natur aus gut mit Geld umgehen können, wir müssen es selbst lernen und die meisten Menschen haben kein Interesse daran.

Über Geld zu lernen macht nicht gerade Spaß; es ist viel lohnender, Geld auszugeben. Finanzielle Fehler werden gesprungen, was Sie tun wollen, ist sie zu erkennen und zu korrigieren, bevor sie Ihrem langfristigen Plan wirklich Schaden zufügen.

Mach nicht diese Fehler, die ich gemacht habe.

Keine weitere Sorgfaltspflicht – Dies ist ein Problem, auf das fast jeder Investor irgendwann stößt. Es ist unglaublich einfach, Dinge für bare Münze zu akzeptieren, ohne ernsthafte Fragen zu stellen. Ich machte den Fehler, meinem Bankfinanzvertriebsmitarbeiter und dann meinem “Finanzberater” blind zu vertrauen, als sie mir bestimmte Fonds empfahlen. Ich hatte keine Ahnung, wie diese in meinen Gesamtplan passen, und es stellte sich heraus, dass einige dieser Fonds ausgewählt wurden, um ihnen zu helfen, mehr Geld zu verdienen. Verstehen Sie mich nicht falsch, es gibt viele großartige Berater da draußen, aber Sie müssen wirklich wissen, wonach Sie suchen müssen.

Mir die Zeit nehmen, etwas über Geld zu lernen – das hängt ganz davon ab, dass ich nicht mehr Sorgfaltspflicht habe. Ich hatte ein grundlegendes Verständnis von Management Cost Ratios (MER), aber ich wusste nie, wie viel es von meinen Renditen essen würde. Es dauerte auch eine Weile, bis ich in die Investition einstieg, zum Glück hatte ich immer Einsparungen, also ging es darum, mein Wissen zu verbessern. Ich bin jetzt ein Do-it-yourself-Investor und du kannst mit ein wenig Hilfe auch einer werden.

In Dinge zu investieren, von denen ich nichts wusste – ich muss leider sagen, dass ich ein paar Mal zum Opfer gefallen bin, bevor ich meine Show auf die Reihe bekam. Einmal habe ich eine Aktie gekauft, weil sie eine attraktive Dividende hatte, ohne zu wissen, dass ich nichts über ihr Kerngeschäft wusste. Als ich zu Indexanlagen wechselte, anstatt an den Modellportfolios festzuhalten, änderte ich mein Portfolio, um einige riskantere Produkte aufzunehmen. Ich versuchte im Wesentlichen, ein bewährtes System zu schlagen, obwohl ich nur begrenzte Erfahrung in Bezug auf Investitionen hatte. Die Vermeidung finanzieller Fehler kann einfach sein, wenn man die Dinge einfach hält.

Nicht mehr reisen – Finanzielle Fehler kommen und gehen, aber verpasste Chancen stören mich am meisten. Ich habe Familie in Europa und es gab immer eine offene Einladung, kostenlos bei ihnen zu bleiben, aber ich war nicht daran interessiert, während meiner Schulzeit zu reisen. Später im Leben arbeitete ein guter Freund von mir einige Jahre auf Kreuzfahrtschiffen und es gab auch eine Einladung, für nur ein paar Dollar pro Tag zu bleiben. Da ich ein neuer Absolvent war, entschied ich mich, mich stattdessen auf meine Karrieresuche zu konzentrieren. In diesen Tagen erkenne ich, wie wertvoll Erfahrungen sind, also wünsche ich mir, dass ich mehr reise, wenn ich die Gelegenheit dazu hätte.

Ausgaben für “Dinge” – ich arbeite seit ich 16 bin. Es ist unglaublich, wie viel Geld ich während meiner Jugend und Anfang der 20er Jahre für “Dinge” verschwendet habe. Ich würde CDs, DVDs, Blu-Rays und Actionfiguren kaufen, wann immer ich bezahlt wurde. Das war damals wirklich kein großer Deal, aber das Zeug, das ich kaufte, war Müll, den ich wirklich nicht brauchte. Als ich mich verlobte, konnte ich einige meiner Actionfiguren verkaufen (mit Verlust), aber heutzutage kann man nicht einmal DVDs verschenken. Ich habe kein Problem damit, dass Leute Geld ausgeben, aber ich wünschte, ich hätte mein Geld für Erfahrungen und nicht für Dinge ausgegeben.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: