2 Möglichkeiten, online Geld zu verdienen, ohne etwas zu verkaufen

Wenn du denkst, dass du etwas verkaufen musst, um Geld zu verdienen, denk noch einmal nach! Hier sind 2 einfache Möglichkeiten, wie Sie online Geld verdienen können, ohne etwas zu verkaufen…..

Letzte Aktualisierung am 5. Juni 2015 (Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten.)

Lesen Sie jeden “Online-Geld verdienen”-Ratgeber, und das erste, was sie vorschlagen, ist der Verkauf auf eBay.

Aber was ist, wenn du nichts verkaufen willst? Was, wenn du, wie ich, einfach nicht gut im Verkaufen bist?

Siehst du, Verkaufen ist nicht mein Ding. Ich bin überhaupt kein Verkäufer.

Während meiner frühen 20er Jahre arbeitete ich in einer Handvoll Einzelhandelsgeschäften. Ich überrede wahrscheinlich mehr Menschen, nicht das zu kaufen, was sie kaufen wollten, als zu kaufen.

Und das ist in Ordnung. Einige von uns sind einfach nicht dazu gemacht, ein “Verkäufer” zu sein.

Für diejenigen von uns gibt es glücklicherweise viele Möglichkeiten, ein Einkommen zu verdienen. Und wenn es um das Internet geht, ist es nicht anders.

Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie Sie etwas zusätzliches Geld online verdienen können, ohne etwas zu verkaufen.

1. Umfrage- und Belohnungs-Websites

Nehmen wir an, dass Sie den Aufbau von Websites zu umständlich oder herausfordernd finden, aber Traffic auf Ihre Website zu ziehen, ist sicherlich nicht die einzige Möglichkeit, Geld zu verdienen, ohne eine einzige Sache im Web zu verkaufen.

Die folgenden Websites belohnen Mitglieder für einige der häufigsten Aktivitäten, die Menschen für ihr tägliches Surfen im Internet unternehmen.

1. Sammelstation

Dies ist eine der neuesten Online-Loyalitätsseiten, die schneller an Popularität gewinnt als jede andere Seite dieser Art, die ich je gesehen habe.

Sie können ein wenig zusätzliches Geld verdienen, indem Sie eine Vielzahl von Aufgaben erledigen, von der Teilnahme an Umfragen und der Unterzeichnung von Angeboten, bis hin zum Einkaufen, Spielen, Videos ansehen und vieles mehr.

2nd MintVine

Zählen Sie dies nicht aus, wenn Sie es mit dem Online-Einkommen ernst meinen. Die Dinge, die hier zur Verfügung stehen, sind Umfragen und Angebote, die zwischen $0,50 und $1,00 kosten, wenn sie feststellen, dass du angemessen qualifiziert bist.

Da die meisten Aufgaben hier nicht mehr als 5-30 Minuten dauern, können Sie mit einer gesunden Dosis Willenskraft und Geduld einiges an Geld auftreiben.

Glücklicherweise ist dies eine einzigartige Website, die kein Pre-Cash-Out-Limit vorschreibt, so dass Sie jederzeit eine Auszahlung beantragen können.

Der Modus operandi ist unkompliziert. Sie geben eine Umfrage für ihren Kunden in Auftrag, Sie entscheiden sich für die Teilnahme an der Umfrage, sie werden von ihren Kunden bezahlt, sie geben Ihnen einen Teil dieses Geldes.

Die Zahlung erfolgt jeden Mittwoch in Form von PayPal. Tatsächlich werden Sie auf dieser Website nicht einmal aufgefordert, sich anzumelden, so dass Sie natürlich mit Ihren persönlichen Daten verschont bleiben. Aus offensichtlichen Gründen müssen sie Ihre PayPal-E-Mail-ID erfragen, damit Ihre Vergütung an Sie gelangen kann.

3. SwagBucks

SwagBucks hat den Ruf, Menschen auf diese Weise zu belohnen. Hier erfolgt die Kompensation in Form von Swagbucks. Die Mitglieder tauschen diese Swagbucks dann gegen Geldpreise und PayPal-Geld ein.

Im Laufe der Jahre hat sich die enorme Popularität der Website (sie wurde sogar auf Good Morning America vorgestellt) zu viel mehr als nur einer bezahlten Suchmaschine entwickelt. Sie können jetzt auf etwa ein Dutzend Arten Geld verdienen, einschließlich Umfragen, Einkaufen, Videos ansehen, Websites besuchen, etc.

So großartig es auch klingt, dies ist sicherlich kein reichhaltiges Schnellprogramm. Aber wenn Sie Ihr Verdienstmodell mit einigen anderen ähnlichen Websites replizieren können, können diese immer noch einiges an Einkommen ergeben.

4. SendEarnings

Sendearnings.com ist sicherlich eine Website, die Sie sich nicht leisten können, zu ignorieren, wenn es um einfaches Geld geht.

Wenn Sie gerne für Umfragen bezahlt werden und nur einer Seite beitreten möchten, würde ich Ihnen empfehlen, sich für Ipsos-iSay zu entscheiden. Ipsos ist das lustigste und gut bezahlte Panel. Probieren Sie es aus, um zu sehen, wie es Ihnen gefällt. Es ist sowieso kostenlos!

Zu Beginn belohnt SendEarnings jedes neue Mitglied mit einem Anmeldebonus von 5 $ Bonus.

Hier ist die Haupteinnahmequelle das Produktangebot. Die meisten Angebote hier sind ohne Vorabzahlung, so dass Sie Ihre Investition auf ein Minimum reduzieren können.

Noch sind die Angebote, die gut zahlen, jene bezahlten Angebote. Je nachdem, mit wem du sprichst, kann dies entweder ein Fluch oder ein Segen sein. Aber das Endergebnis ist, dass Sie entweder für kostenlose Angebote gehen und Ihre Einnahmen ansammeln können, oder ausprobieren Sie bezahlte Angebote, und warten Sie auf einen größeren Zahltag.

Es ist deine Entscheidung!

Bei SendEarnings müssen Sie ein Minimum von $30,00 verbuchen, bevor Sie einen Scheck anfordern können.

Ein herausragender Stunt, den sie hier anbieten, sind bezahlte E-Mails. Sie können sich diese täglich per E-Mail zusenden lassen. Und Sie könnten mit diesen täglichen E-Mails $0,04 verdienen. Sicherlich ein angemessenes Nebeneinkommen ohne großen Aufwand für Sie!

5. InboxDollars

InboxDollars.com ist SendEarnings sehr ähnlich.

Der Aufbau ist nahezu identisch und die verwendeten Geschäftsmodelle sind die Replikate des anderen. In diesem Zusammenhang würde ich empfehlen, sich sowohl für SendEarnings als auch für InboxDollars anzumelden, da Sie im Wesentlichen dasselbe tun würden.

Beide haben auch ein ordentliches Empfehlungsprogramm. Holen Sie mehr Leute ins Spiel und verdienen Sie mehr Geld.

2nd Adsense Niche Site

Google Adsense ist wahrscheinlich eine der einfachsten Möglichkeiten, eine Website oder einen Blog zu monetarisieren. Es gibt keine physischen oder virtuellen Gegenstände, die hier den Besitzer wechseln müssen. Sie müssen keine Dienstleistungen handeln, um Ihr Einkommen zu erzielen.

Es gibt auch kein Softwareprogramm, das entwickelt oder ein E-Book erstellt werden muss.

Alles, was Sie tun müssen, ist, einen Codeabschnitt auf Ihrer Website zu platzieren. Dieser Code wird dann Anzeigen schalten, die auf dem Inhalt Ihrer Seiten basieren. Und wenn ein Besucher Ihrer Website auf eine Anzeige klickt, erhalten Sie Provision. Was Sie pro Klick verdienen, kann von wenigen Cent bis zu 50 Dollar oder in seltenen Fällen sogar mehr sein.

Google hat sein Pay-per-Click-System verbessert, und das resultierende Produkt ist ein ausgeklügeltes Werbesystem, das die automatische Schaltung seiner Werbung auf Ihren Webseiten ermöglicht.

Das Prinzip ist immer noch das gleiche. Wann immer ein Besucher beschließt, auf eine dieser Google-Werbungen auf Ihrer Webseite zu reagieren, teilt Ihnen Google einen Teil des Pay-per-Click-Wertes zu.

Ich bin mir nicht sicher, ob dies die größte Erfindung im Internetzeitalter ist, aber Google Adsense ist sicherlich wegweisend für Webmaster, da sie jetzt einen neuen Einkommensstrom finden, indem sie nichts Neues tun.

Zugegeben, es wird von ihnen erwartet, dass sie ihre Webinhalte frisch und interessant halten, um Traffic zu generieren. Hier gibt es also keine Veränderung. Aber mit dem Aufkommen von Google Adsense, ist es jetzt möglich für Google, jede einzelne Seite zu überprüfen, die im Netz existiert, und wählt, zusammenpassende Reklameanzeigen direkt in die Webseiten einzustecken, die dieses Thema zusammenbringen. Auf diese Weise monetarisieren Webmaster ihre Websites effektiv, indem sie an diesem Programm teilnehmen.

Wie es funktioniert?

Es braucht zwei Seiten, um zu rocken und zu rocken!

Hier kommt Google AdWords als die andere Hälfte der Gleichung ins Spiel, die als Google Pay-per-Click-System bekannt ist.

Hier melden sich Werbetreibende zunächst als Mitglieder von Google AdWords an und führen anschließend Promotionen (oder Werbekampagnen) durch, indem sie eine Reihe von von von Google vorgeschlagenen Keywords verwenden. Die Keywords werden nach der Häufigkeit geordnet, mit der sie in Suchmaschinen verwendet werden.

Es gibt zwei Stellen, an denen Ihre Werbung erscheinen kann:

  1. Ihre Anzeigen werden direkt in den Google-Suchergebnissen platziert. Dies geschieht, wenn Web-Benutzer das Web nach Schlüsselwörtern durchsuchen, die mit denen übereinstimmen, die vom Adsense-Mitglied abonniert wurden, was bedeutet, dass Sie. In diesem Fall werden Ihre Anzeigen als “Gesponserte Links” hervorgehoben.
  2. Einige Webmaster entscheiden sich dafür, den Google Adsense-Code in ihre Webseiten zu integrieren. Wenn Google feststellt, dass das Thema der betreffenden Webseite und die Keywords, die Sie (das Adsense-Mitglied) für Ihre Werbung verwendet haben, eng miteinander übereinstimmen, kann Google Ihre Anzeigen einfach direkt in den Abschnitt “Ads by Google” einfügen.

Der lustige Teil ist, wenn sich jemand entscheidet, dem Link der Anzeige zu folgen. Mit jedem Klick wird dem Adwords-Mitglied (dem Werbetreibenden) der Gebotsbetrag für diese spezifischen Keywords in Rechnung gestellt. Für die Adsense-Mitglieder (oder die Webmaster), würden sie mit einem Teil des Angebotsbetrags gutgeschrieben werden.

Wegen der Ungeheuerlichkeit des Internets und vieler Millionen Leute, die Werbung auf dieser Google Adsense-Plattform machen, könnte es mehrere Möglichkeiten für Webmaster geben, den vollen Nutzen aus diesem Adsense-Schema zu ziehen, indem sie einfach ihre Websites optimieren, so dass sie scheinen, auf eine Reihe von Themenbereichen zu reagieren.

Dies ist sicherlich eine relativ einfache Möglichkeit, Geld zu verdienen, ohne ein physisches oder gar digitales Produkt zu verkaufen.

Das Beste aus Adsense herausholen

Als Faustregel gilt, dass die Mitglieder gut beraten sind, die Möglichkeiten für die Besucher so begrenzt wie möglich zu halten.

Hier sind die wahrscheinlichen Optionen, wenn Benutzer auf eine Webseite kommen:

  1. Folgen Sie dem Link, der in Google Adsense Advertisement integriert ist, um mehr zu erfahren oder etwas zu unternehmen.
  2. Verlassen Sie die Webseite, gehen Sie aber entweder rückwärts oder schließen Sie einfach den Browser.
  3. Oder der Benutzer wählt, um von der Website weg zu navigieren, indem er auf eine andere Seite klickt, mit noch mehr Google Adsense-Anzeigen.

Webmastern wird dringend empfohlen, diese Option so robust wie möglich zu gestalten (z.B. keine Liste von Websites zu haben, die es den Nutzern leicht machen, von hier weg zu navigieren).

Nun, es ist einfacher gesagt als getan. Aber Sie müssen das richtige Gleichgewicht finden, zwischen dem Verleiten von Menschen, auf eine AdWords-Werbung zu reagieren, und dem Drücken dieses Zurück-Buttons (oder dem einfachen Schließen des Browsers).

Im Wesentlichen müssen Sie nur ausreichende Informationen liefern, damit die Menschen neugierig werden und mehr darüber erfahren wollen.

Beachten Sie jedoch, dass Menschen leicht ausgeschaltet werden können, wenn die bereitgestellten Informationen wirklich knapp und nicht hilfreich sind. Nichts ärgert die Menschen mehr, wenn sie den Eindruck erwecken, dass sie Zeit auf Ihrer Website verschwenden.

Den Wettbewerb schlagen

Eine mögliche Geschwindigkeitsschwelle im Gebäude einer “Adsense Site” ist die Anzahl der Wettbewerbe, die sich dafür entscheiden, die beliebten Keywords zu verwenden, zusätzlich zu ihnen, die normalerweise teurer sind.

Infolgedessen werden mehr Bemühungen erwartet, auf Suchmaschinenoptimierung verzichtet zu werden, gerade damit Sie hoch in den Suchmaschinenklassifizierungen ordnen konnten, die offensichtlich eine Voraussetzung für annehmbaren Größenverkehr zu Ihrer Website ist.

Natürlich können Sie sich auf weniger beliebte Keywords konzentrieren, um die Kostenseite und die Anzahl der Wettbewerbe zu ähnlichen Themen zu begrenzen. Und Sie können erwarten, dass diese weniger populären Keywords Ihnen natürlich keinen signifikanten Traffic bringen würden.

Der Workaround ist, viel mehr von ihnen zu finden, so dass sie gemeinsam helfen werden, einen Haufen Besucher anständig genug heranzuziehen.

Und so bereiten Sie Ihre Website vor. Bis Sie herausfinden, um Keyword-Wert, Popularität und Wettbewerb, halten Sie nicht den Atem in Erwartung einer angemessenen passiven Einkommen von Google Adsense zu kommen durch bald.

Das Gute daran, dieses Gleichgewicht zu erreichen, ist, dass es oft keinen großen Aufwand von Ihnen erfordert, um Ihre Website richtig zu gestalten!

Zugegeben, es braucht Zeit, um eine Website von Grund auf neu zu erstellen. Aber sobald Sie es in Gang bringen, wird Ihre Website anfangen, Geld für Sie zu verdienen, und sie wird dies auch weiterhin tun, solange Sie die Website am Leben erhalten.

Fazit

Natürlich ist die obige Liste keineswegs umfangreich. Es gibt sicherlich viel mehr, als dieser Blog enthalten kann.

Entscheidungen sind reichlich, aber bevor Sie sich auf einer Website entscheiden, machen Sie eine angemessene Online-Recherche, um Hinweise auf Betrug zu erhalten.

Prozentual gesehen machen die Betrügereien wahrscheinlich einen guten Teil der Gesamtzahl der Webseiten, die Geld verdienen, aus. Und es kann wirklich hässlich werden, wenn man unglücklich genug ist, auf einem zu landen.

Ein weiterer Grund für die Forschung ist, dass Sie Vergleiche anstellen wollen, um zu sehen, wie sich einzelne Websites gegeneinander messen, damit Sie die optimale Einnahmequelle finden, wo Sie tatsächlich etwas Geld verdienen können, ohne etwas verkaufen zu müssen, einschließlich Ihrer Seele!

Probieren Sie Swagbucks, das berühmte Belohnungsprogramm, das Sie für das Ansehen von Videos, Umfragen, Shopping und mehr bezahlt.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: